Auskunft und Beratung

Zuständig für diese Reise sind Stefan Cotting und Brigitte Streit

Buchung

Wenn Sie diese Reise buchen wollen, bitten wir Sie, die Vertragsbedingungen zur Kenntnis zu nehmen und ggf. auszudrucken. Bitte benutzen Sie für Ihre Buchung das online Anmeldeformular beim Reisedatum.

Informationsstand: August 2016

Zahlungsbedingungen

Anzahlung: 30% vom Reisepreis
Restzahlung 21 Tage vor Reisebeginn

Bildergalerie

Baltikum

Perlen entlang der Bernsteinküste

Gruppenreisen mit fixen Abreisedaten

Entdeckerreise | Wanderungen - Velotouren - Natur und Kultur in Litauen und Lettland | 11 Tage

Ein reichhaltiges, kulturelles Erbe zeichnet die beiden baltischen Staaten Lettland und Litauen aus: Historische Altstädte und mächtige Burgen laden zum Entdecken ein. Die Natur kommt dabei nicht zu kurz: Weite Landschaften mit Wäldern und Seen ohne anstrengende Auf- und Abstiege können durchwandert werden. Das Programm ist aktiv gestaltet: Drei leichte Wanderungen, zwei Velotouren, eine Kanufahrt und eine Flossfahrt sind eingeschlossen. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise.

» zu den Reisedaten und Reisepreisen

Die Besonderheiten dieser Reise

  • Führung durch das Jugendstilquartier in Riga
  • Ausflug in den Gauja Nationalpark
  • Velotour auf der Kurische Nehrung mit der grössten Wanderdüne Europas
  • Sie lernen die reichhaltige, aber auch wechselhafte Kultur- und Geschichte des Baltikums kennen
  • Vilnius, die Hauptstadt Litauens

Programm

1. Tag: Flug Zürich – Riga (-)

Linienflug von Zürich nach Riga mit Air Baltic und Transfer in Ihr Hotel. Am Abend Treffen mit der Gruppe und Besprechung des Programms mit dem Reiseleiter.

2. Tag: Riga – Gauja Nationalpark – Marciena (F/-/A)

Altstadtbesichtigung in Riga inklusive Rundgang im Jugendstilviertel. Ein Besuch mit Verkostung im Rigaer Bauernmarkt mit seinen riesigen Markthallen rundet die Bekannschaft mit der lettischen Hauptstadt ab. Unterwegs nach Marciena Besichtigung der mittelalterlichen Burg Turaida im Nationalpark Gauja. Abendessen und Übernachtung im gemütlichen Herrenhaus in Marciena.
(Fahrt: 180 km / 3 Std.)

3. Tag: Marciena – Naturpark Grazute – Ignalina (F/-/A)

Fahrt in die Region Aukstaitija, welche sich schon in Litauen befindet. Unterwegs Wanderung im Naturpark Grazute in der typisch hügeligen Landschaft Ostlitauens. Zwei Übernachtungen in der idyllischen Stille mitten im Nationalpark Aukstaitija.
(Fahrt: 240 km / 4 Std.)

Wanderung: Leicht: 2 Std.

4. Tag: Aukstaitija Nationalpark (F/-/A)

3 – 4 stündige Kanufahrt auf dem malerischen Fluss Büka und einem der zahlreichen Seen. Wer sich nicht sicher fühlt, kann auf die Fahrt verzichten. Die urige Wassermühle in Ginu?iai, sowie die Aussicht auf 6 Seen von dem Hügel Ladakalnis ergänzen die Bekannschaft mit dem Nationalpark Aukštaitija.
(Fahrt: 20 km / ¼ Std.)

Kanufahrt: 3 – 4 Std.

5. Tag: Ignalina – Vilnius (F/-/-)

Fahrt nach Vilinus. Eine Radtour in Vilnius durch die barocke Altstadt und die Neustadt führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und zeigt Ihnen den Alltag der litauischen Hauptstadt weit von den touristischen Routen. Übernachtung in einem Altstadthotel in Vilnius.
(Fahrt: 110 km 2 ½ Std.)

Radstrecke: 15 km.

6. Tag: Vilnius – Trakai – Darguziai –Vosbutai (F/-/A)

Vormittags Besichtigung der Wasserburg Trakai, die einst als Hauptsitz der Grossfürsten diente. Anschliessend Besuch im Öko-Bauernhof in Darguziai. Käseverkostung und Begegnung mit den lokalen Käsern. Abendessen und Übernachtung in einer ehemaligen Wassermühle in Vosbutai im Raum Jurbarkas.
(Fahrt: 260 km / 4 ½ Std.)

7. Tag: Vosbutai – Kintai/Memelland – Klaipeda (F/-/-)

Am Fluss Nemunas (Memel) entlang erreichen Sie das ehemalige Memelland. Treffen mit älteren Bürgerinnen und Bürgern der Region. Bei Kaffee und Kuchen erzählen sie Ihnen gerne ihre Geschichten aus der wechselvollen Vergangenheit. Weiterfahrt nach Klaipeda. Abendlicher Rundgang durch die ehemalige Kreisstadt Memel zum Simon-Dach-Brunnen mit der Statue von “Ännchen von Tharau”. Zwei Übernachtungen in einem kleinen Altstadthotel in Klaipeda.
(Fahrt: 260 km / 4 ½ Std.)

8.Tag: Klaipeda – Kurische Nehrung – Klaipeda (F/-/-)

Der Radweg auf der Kurischen Nehrung zählt zu den schönsten in Baltikum. Unterwegs erwartet Sie die Sagenwelt auf dem Hexenberg in Juodkrante, die Hohe Düne in Nida und das Sommerhaus von Thomas Mann.
(Fahrt: 100 km / 2 Std.)

Radstrecke: 50 km.

9. Tag: Klaipeda – Liepaja – Kuldiga (F/-/A)

Vormittags eine einzigartige Führung „Bernsteinsuche“ am Strand bei Klaipeda. Anschliessend Wanderung im Naturpark Pajuris im Kiefernwald entlang der Steilküste. Weiterfahrt nach Lettland, Abendessen und Übernachtung in Kuldiga. Abendlicher Spaziergang zum breitesten Wasserfall Europas.
(Fahrt: 190 km / 3 Std.)

Wanderung: Leicht: 2 Std.

10. Tag: Kuldiga – Riga (F/-/A)

Fahrt durch das ehemalige Kurland. Unterwegs Wanderung im Abava-Flusstal, die in Sabile am nördlichsten Weinberg der Welt endet. Abschiedsabendessen und Übernachtung in Riga.
(Fahrt: 190 km / 3 ½ Std.)

Wanderung: Leicht: 2 Stunden.

11. Tag: Riga – Zürich (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Air Baltic nach Zürich.

Hinweise: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten, speziell bei Kanufahrten und Velotouren.

Zuschläge
Einzelzimmerzuschlag CHF320.-

Im Preis inbegriffen

  • Linienflug in Economyklasse inkl. Taxen
  • myclimate-Beitrag zum Klimaschutz
  • Gutschein für SBB-Billett 2. Klasse Wohnort – Flughafen retour
  • Alle Transfers und Busfahrten gemäss Programm
  • 10 Übernachtungen mit Frühstück in kleinen landestypischen Hotels, ländlichen Gästehäusern und Schlosshotels
  • 6 Abendessen in Hotel- oder Stadtrestaurants
  • Ab 8 Personen deutschsprachige, lokale Reiseleitung vom 2. – 10. Tag und Vorbesprechung am ersten Tag
  • Bis 7 Personen Driver/Guide
  • Deutschsprachige Führungen laut Programm inkl. Eintrittsgelder: Burg Turaida und Wasserburg Trakai
  • Drei geführte leichte Wanderung, zwei Velotouren, eine Kanufahrt
  • Sonderführung “Bernsteinsuche”
  • Treffen mit lokalen Memelländern
  • Käseverköstigung im Öko-Bauernhof in Darguziai
  • Fährüberfahrt auf die Kurische Nehrung und Ökogebühr
  • Büchergutschein im Wert von CHF 30.- für Reiseliteratur Ihrer Wahl

Nicht inbegriffen: Flugaufpreis falls die kalkulierte Tarifklasse nicht mehr verfügbar ist, Mittagessen, 4 Abendessen, Trinkgelder, persönliche Ausgaben sowie Zuschlag für aufgegebenes Gepäck (falls relevant).

Teilnehmerzahl

Mindestens 2, maximal 20 Gäste

Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann der Reiseveranstalter bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Hinweise und Anforderungen

Teilnehmer kommen aus dem deutschsprachigen Raum.
Für die Wander- sowie Radetappen benötigen Sie eine durchschnittliche Kondition. Einfaches Kanufahren auf dem Fluss Buka. Wer sich nicht sicher fühlt, kann auf die Kanufahrt verzichten.
Das Klima entspricht im wesentlichen unseren gewohnten Verhältnissen in der Schweiz in den Sommermonaten, wobei die Durchschnittstemperaturen etwas tiefer liegen. Wir empfehlen, einen Regenschutz und Schutzhülle für den Tagesrucksack mitzunehmen. Ein Bad in der Ostsee ist für abgehärtete Schwimmer eine Erfrischung.

Reisedokumente

Schweizer Bürger/Innen benötigen kein Visum für die baltischen Staaten. Der Reisepass oder die ID müssen mindestens noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein.

zum Seitenanfang