Madagaskar

Montagne d'Ambre Nationalpark und Ankarana Naturreservat

Erlebnisreise mit Schwerpunkt Natur und Kultur mit Wanderungen | 9-11 Tage

Auf dieser Reise besuchen Sie den unbekannten Norden Madagaskars. Diese Region liegt schon nördlich des südlichen Wendekreises und zeichnet sich durch ein angenehmes, warmes Klima aus. Sie besuchen die Nationalparks Montagne d’Ambre und Ankarana und Sie besichtigen die Tsingy Rouge. Die Freundlichkeit der Menschen und die Vielfalt der Natur, die Sie auf dieser faszinierenden Reise kennenlernen, werden Ihnen zuhause garantiert lange in Erinnerung bleiben! Sie erleben diverse Attraktionen und entdecken die vielfältige und faszinierende Fauna und Flora dieses Paradieses. Stellen Sie alle Ihre Sinne auf «Empfang», und Sie werden zusammen mit unserem Team vor Ort und unserem erfahrenen Reiseleiter in diese fremdartige Welt mit ihrer Kultur, Fauna und Flora sowie den unterschiedlichen ethnischen Gruppen eintauchen.

Die Besonderheiten dieser Reise

  • Diego Suarez (Antsiranana) mit Ausflügen zu den drei Buchten mit wunderschönen weissen Traumstränden und der Vulkaninsel Nosy Lonjo
  • Der Montagne d’Ambre Nationalpark mit seinem vulkanischen Gebirge und 6 kreisrunden Kraterseen, Wasserfällen, Aussichtspunkten und der unglaublichen Fauna und Flora (u.a. Lemuren, Mangusten, Fossas, fliegende Hunde, Vögel und Reptilien)
  • Die bekannten Red Tsingy, ein Meisterwerk der Natur, liegen im Ankarana Naturreservat und wurden als Korallenbank aus dem Meer gehoben. Die Nadeltürme ragen bis 30 m in die Höhe und bieten einen umwerfenden Anblick. Die Höhlen und Grotten dieses Massivs erreichen eine Gesamtlänge von 120 km, und zwischen den Korallenblöcken von bis zu 6 km Durchmesser liegen 300 m tiefe Täler mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt
  • Verlängerungsmöglichkeit auf Nosy Be: geniessen Sie das Strandleben und das angenehme Klima, bevor Sie nach Tana zurück fliegen
  • Zwischen April und Mitte Dezember empfehen wir die 11-tägige Version mit dem Besuch des Iharana Bush Camp und Anjahankely

Programm

1. Tag: Schweiz - Antananarivo (-)

Nach Ankunft in Antananarivo Begrüssung durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Antananarivo – Antsiranana (F/-/-)

Transfer zum Flughafen und Inlandflug in den Norden. Nach Ankunft in Antsiranana erfolgt der Transfer zum Hotel. Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug zu den drei Buchten, den “Three bays”. Unterwegs können Sie bereits zwei verschiedene Baobab-Arten bewundern.

3.Tag: Antsiranana (Diego Suarez) (F/M/-)

Je nach Reisezeit Tagesausflug zum Smaragdmeer in der Bucht von Diego Suarez. Sollte das Meer zu bewegt und stürmisch sein, unternehmen Sie stattdessen einen Ausflug zu den drei im Osten liegenden Buchten. Sie geniessen vormittags die weissen Traumstrände und haben den Nachmittag zur freien Verfügung, um eine Exkursion zu den Baobabs zu unternehmen.

4. Tag: Antsiranana – Montagne d’Ambre NP (F/-/A)

Nach dem Frühstück Fahrt zum Montagne d’Ambre Nationalpark inklusive Picknick am Mittag. Sie erleben den Park auf verschiedenen Wanderungen. Der Nationalpark umfasst die Bergregionen eines vulkanischen Gebirges in einer Höhe von 800–1'475 m ü. M. Der Vulkan ist seit langem erloschen und die Krater sind zu kreisrunden Seen geworden. Aufgrund des tropisch feuchten und kühlen Klimas entstand ein Mikroklima, das sich vollkommen von dem Klima des übrigen Nordens unterscheidet, welcher trocken und heiss ist. Diverse Aussichtspunkte geben immer wieder unvergessliche Ausblicke auf den Regenwald und die Umgebung bis hin nach Antsiranana und deren einzigartige Bucht frei. Im Regenwald sieht man verschiedene Lemurenarten, Mangusten, Fossas, fliegende Hunde, Vögel und Reptilien. Die Vegetation ähnelt derjenigen an der Ostküste mit Palmen, Farnen, Moosen, Orchideen und Lianen. Einen Teil der Besichtigungen kann man auf Wunsch mit dem Auto unternehmen. Rückfahrt zum Hotel. 

5. Tag: Montagne d’Ambre – Ankarana NP (F/-/A)

Frühmorgens Fahrt zu den Roten Tsingy. Die „Tsingy Rouge” sind ein Meisterwerk der Natur: Wasser, Sonne und Wind haben diese fragile und einmalige Landschaft geschaffen. Weiterfahrt nach Ankarana, wo Sie gegen Mittag ankommen. Nach dem Sie morgens die Roten Tsingy gesehen haben, folgen nachmittags die Tsingy im Nationalpark Ankarana. Diese unterscheiden sich vor allem durch die Farbe von den Roten Tsingy.

6. Tag: Ankarana NP (F/-/A)

Heute unternehmen Sie ein Trekking durch die bizarren Felsformationen der Tsingys und besichtigen die riesigen Kalksteinhöhlen, welche die absoluten Highlights dieses erlebnisreichen Tages sind. Ankarana war das Siedlungsgebiet der Antakarana und hat eine ganz besondere religiöse Bedeutung. Auch boten die Grotten während der Kriege mit den Merina-Königen Unterschlupf. Vor Urzeiten war dieses Gebirge eine riesige Korallenbank, die später aus dem Meer herausgehoben wurde. Zwischen den Korallenblöcken von 6 km Durchmesser liegen 300 m tiefe Täler, bewachsen mit Trockenwald. In diesem Nationalpark lebt eine grosse Tiervielfalt: beispielsweise Lemuren, Geckos, Eulen Reptilien oder der Madagaskarseeadler.

7. Tag: Ankarana NP – Nosy Be (F/M/-)

Früh morgens Abfahrt Richtung Süden. Entlang der Strasse sehen Sie typische Dörfer mit Holzhäusern, welche mit den Blättern des “Baumes der Reisenden” gedeckt sind. In Ambanja besuchen Sie eine der grössten Kakaoplantagen Madagaskars, die Plantation Millot. Hier werden Sie in das Geheimnis der traditionellen Herstellungsweise dieser berühmten Schokolade eingeweiht. Am Nachmittag gelangen Sie per Bootstransfer nach Hell Ville, der Hauptstadt von Nosy Be. Nachdem Sie Ihr Hotel für diese Nacht bezogen haben, haben Sie Zeit zur freien Verfügung.

8. Tag: Nosy Be Verlängerung oder Flug nach Antananarivo (F/-/A)

Heute Morgen haben Sie Gelegenheit zum Baden und zu entspannen, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden. Rückflug nach Antananarivo.
In Antananarivo erwartet Sie Ihr Reiseleiter und bringt Sie zum Hotel, wo wir ein Tageszimmer für Sie reserviert haben. Am Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen und das Check-In Richtung Heimat oder indivuduelle Verlängerung.

9. Tag: Antananarivo – Schweiz (-)

Ankunft am Ausgangsflughafen.

Hinweise: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Richtpreise pro Person ab/bis Schweiz.
Reisetermine ganzjährig wählbar

Bei 2 Personen 
CHF 4’000.-
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag: CHF 430.-
  • Linienflug in Economyklasse inkl. Taxen
  • Inlandflüge
  • myclimate-Beitrag zum Klimaschutz
  • Gutschein für SBB-Bahnbillett 2. Klasse Wohnort Schweiz – Flughafen retour 
  • Trägerservice an den Flughäfen
  • Alle Transfers im 4×4 mit französisch- oder englischsprachigem Fahrer
  • Bootstransfer
  • Übernachtungen in guten Mittelklassehotels
  • Mahlzeiten gemäss Programm
  • Gebühren und spezialisierte lokale Guides in den Nationalparks und privaten Reservaten
  • Alle aufgeführten Besichtigungen
  • Französisch- oder englischsprachige Reiseleitung
  • Büchergutschein im Wert von CHF 30 für Reiseliteratur Ihrer Wahl

Im Preis nicht inbegriffen: Flugaufpreis falls die kalkulierte Tarifklasse nicht mehr verfügbar ist, Visum, nicht erwähnte Mahlzeiten, Getränke, alle im Reiseprogramm als fakultativ aufgeführten Leistungen, Trinkgelder sowie persönliche Ausgaben. Deutschsprachige Reiseleitung auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich.

Programm: verlangen Sie bei uns das 11-tägige Detailprogramm mit dem Besuch des Iharana Bush Camp und Anjahankely. Zwei Höhepunkte, welche sich jedoch nur zwischen April und Mitte Dezember besuchen lassen.

Inlandflug: Flugplanänderungen seitens Air Madagascar bleiben vorbehalten.

Klima: Die beste Reisezeit auf Madagaskar ist regional sehr unterschiedlich und hängt von den Kundenwünschen ab. Madagaskar kann ganzjährig besucht werden. Während den Sommermonaten, der Regenzeit, November – April ist es vor allem auf dem Hochland am interessantesten, die Reptilien, Chamäleons, Schlangen und Frösche haben den Winterschlaf hinter sich, die Lemuren ziehen ihren Nachwuchs gross und die Menschen sind mit dem Reisanbau und der Ernte beschäftigt. Alles ist grün und voller Lebensfreude. Der Winter Mai – Oktober ist die Zeit der Abenteuer-Reisen, denn nur während der Trockenzeit sind Fahrten in entlegene Gebiete, die nur auf Pisten erreichbar sind, möglich. Die Reisfelder liegen brach, auf dem Hochland werden mit der lehmhaltigen Erde Ziegelsteine für den Häuserbau gebrannt. Die Sommermonate sind schwül und heiss mit Temperaturen um die 20–30 °C spätnachmittags und nachts muss mit Gewittern gerechnet werden. Die Wintermonate vor allem auf dem Hochland sind tagsüber mit Temperaturen zwischen 15–20 °C angenehm, sinken jedoch nachts bis auf 7–10 °C.

Impfbestimmungen: Für viele Länder sind Impfungen empfohlen, in einigen Fällen sogar zwingend vorgeschrieben, damit die Einreise gewährt wird. Für die Einhaltung der Impfvorschriften sowie für die Beschaffung von Informationen zu lokalen Gesundheitsrisiken (z.B. Malaria, Dengue-Fieber, Zika-Virus etc.) sind die Reisenden in jedem Fall selber verantwortlich. Hinweise zu Impfungen und Gesundheitsrisiken finden Sie unter safetravel.ch oder kontaktieren Sie Ihren Haus-/Tropenarzt.

Individualreise: Die vorgeschlagene Reise kann Ihren individuellen Wünschen angepasst werden. Ebenso können wir Ihnen zusätzlich ein Vor- und/oder Nachprogramm offerieren. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Anfrage / Beratung

Persönliche Beratung

Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Telefonat Ihre Reisewünsche. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09 - 18 Uhr unter +41 31 318 48 55.

Möchten Sie von uns angerufen werden, können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben

Auskunft und Beratung

Barbara Forster

Barbara Forster

Bereits als Teenager startete Barbara auf ihre erste Reise per Interrail quer durch Europa. Ihr Reisevirus war damit entflammt. Es folgten ein Auslandjahr in den USA und mehrere Reisen nach Südamerika, Asien und Australien.

Sportlich unterwegs ist sie allemal. Ihre Outdooraktivitäten und Naturerlebnisse teilt Barbara am liebsten mit anderen, denn Kontakte und Begegnungen machen für sie den eigentlichen Reiz des Reisens aus.

Bevor sie zu Nature Team kam, arbeitete sie mehrere Jahre bei Globetrotter als Reiseberaterin. Zuvor leitete die ausgebildete Ernährungsberaterin während etlichen Jahren Trekking-, Bike- und Abenteuerreisen und engagierte sich im Projekt „Feel the World – Meet the People“; Tätigkeiten, die der dynamischen Menschenfreundin genauso auf den Leib geschneidert sind wie das leidenschaftliche Beraten von Reisenden. Hauptsache, Barbara bleibt in Bewegung und ist mit Menschen in Kontakt.

Bereiste Länder

Ägypten, Albanien, Argentinien, Äthiopien, Australien, Bolivien, Brasilien, Chile, China, Costa Rica, Ecuador, Georgien, Griechenland, Guatemala, Hong Kong, Indien, Indonesien, Iran, Irland, Island, Jordanien, Kambodscha, Kap Verde, Kenia, Kolumbien, Kongo (dem. Republik), Kroatien, Kuba, Laos, Libyen, Madagaskar, Malaysia, Marokko, Mazedonien, Moldawien, Mongolei, Montenegro, Myanmar/Burma, Namibia, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Oman, Peru, Ruanda, Russland, Singapur, Südafrika, Tansania, Thailand, Uganda, USA, Vietnam, Westjordanland/Palästina, Zypern

Stefan Cotting

Stefan Cotting

Stefan Cotting ist seit seinem fünfundzwanzigsten Lebensjahr im Tourismus tätig und sammelte dabei seine ersten Erfahrungen als Reiseleiter für Abenteuerreisen in Nordamerika. Während seinen 10 Jahren als Reiseberater bei Globetrotter leitete er auch zahlreiche Gruppenreisen für Globotrek und war dazwischen auch mal kurz weg – 2 Jahre Weltreise einmal rund um den Globus mit seiner Lebenspartnerin. Es folgten 3½ Jahre als Geschäftsreisespezialist in der Bundesreisezentrale Bern, wo er Reisen für Bundesangestellte und Bundesräte organisierte. Als Mitglied des Katastropheneinsatzpools des EDA unterstützte er während der Nuklearkatastrophe von Fukushima die Schweizer Botschaft in Tokio. Von 2012 bis 2016 war Stefan als freischaffender Reiseleiter im In- sowie im Ausland tätig. Er nutzte die zusätzliche Freizeit um seinem grossen persönlichen Ziel, dem Besuch aller 195 Länder der Welt, näher zu kommen. Im September 2016 erfüllte er sich nach dem Besuch von Kasachstan diesen Traum.

Bereiste Länder

Alle Länder der Welt.

  031 318 48 55
  info@nature-team.ch

Buchung dieser Individualreise

Wegen der freien Terminwahl eignet sich diese Reiseroute nicht zur direkten Buchung per Internet. Bitte rufen Sie uns an, damit wir zunächst Ihren Terminwunsch mit den Flugplänen koordinieren können.