Madagaskar

Montagne d'Ambre Nationalpark und Ankarana Naturreservat

Erlebnisreise mit Schwerpunkt Natur und Kultur mit Wanderungen - 9 Tage

Auf dieser Reise besuchen Sie den unbekannten Norden Madagaskars. Diese Region liegt schon nördlich des südlichen Wendekreises und zeichnet sich durch ein angenehmes, warmes Klima aus. Sie besuchen die Nationalparks Montagne d’Ambre und Ankarana und Sie besichtigen die Tsingy Rouge. Die Freundlichkeit der Menschen und die Vielfalt der Natur, die Sie auf dieser faszinierenden Reise kennenlernen, werden Ihnen zuhause garantiert lange in Erinnerung bleiben! Sie erleben diverse Attraktionen und entdecken die vielfältige und faszinierende Fauna und Flora dieses Paradieses. Stellen Sie alle Ihre Sinne auf «Empfang», und Sie werden zusammen mit unserem Team vor Ort und unserem erfahrenen Reiseleiter in diese fremdartige Welt mit ihrer Kultur, Fauna und Flora sowie den unterschiedlichen ethnischen Gruppen eintauchen.

Die Besonderheiten dieser Reise

  • Durchführung ab 1 Person mit freier Terminwahl
  • Diego Suarez (Antsiranana) mit Ausflügen zu den drei Buchten mit wunderschönen weissen Traumstränden und der Vulkaninsel Nosy Lonjo
  • Der Montagne d’Ambre Nationalpark mit seinem vulkanischen Gebirge und 6 kreisrunden Kraterseen, Wasserfällen, Aussichtspunkten und der unglaublichen Fauna und Flora (u.a. Lemuren, Mangusten, Fossas, fliegende Hunde, Vögel und Reptilien)
  • Die bekannten Red Tsingy, ein Meisterwerk der Natur, liegen im Ankarana Naturreservat und wurden als Korallenbank aus dem Meer gehoben. Die Nadeltürme ragen bis 30 m in die Höhe und bieten einen umwerfenden Anblick. Die Höhlen und Grotten dieses Massivs erreichen eine Gesamtlänge von 120 km, und zwischen den Korallenblöcken von bis zu 6 km Durchmesser liegen 300 m tiefe Täler mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt
  • Verlängerungsmöglichkeit auf Nosy Be: geniessen Sie das Strandleben und das angenehme Klima, bevor Sie nach Tana zurück fliegen

Programm

1. Tag: Antananarivo

Nach Ankunft in Antananarivo Begrüssung durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Antananarivo – Antsiranana (F/-/-)

Transfer zum Flughafen und Inlandflug in den Norden. Nach Ankunft in Antsiranana erfolgt der Transfer zum Hotel. Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug zu den drei Buchten, den “Three bays”. Unterwegs können Sie bereits zwei verschiedene Baobab-Arten bewundern.

3.Tag: Antsiranana (F/M/-)

Je nach Reisezeit Tagesausflug zum Smaragdmeer in der Bucht von Diego Suarez. Sollte das Meer zu bewegt und stürmisch sein, unternehmen Sie stattdessen einen Ausflug zu den drei im Osten liegenden Buchten. Sie geniessen vormittags die weissen Traumstrände und haben den Nachmittag zur freien Verfügung, um eine Exkursion zu den Baobabs zu unternehmen.

4. Tag: Antsiranana – Montagne d’Ambre (F/-/A)

Nach dem Frühstück Fahrt zum Montagne d’Ambre Nationalpark inklusive Picknick am Mittag. Sie erleben den Park auf verschiedenen Wanderungen. Der Nationalpark umfasst die Bergregionen eines vulkanischen Gebirges in einer Höhe von 800 – 1475 Metern über Meer. Der Vulkan ist seit langem erloschen und die Krater sind zu kreisrunden Seen geworden. Aufgrund des tropisch feuchten und kühlen Klimas entstand ein Mikroklima, das sich vollkommen von dem Klima des übrigen Nordens unterscheidet, welcher trocken und heiss ist. Diverse Aussichtspunkte geben immer wieder unvergessliche Ausblicke auf den Regenwald und die Umgebung bis hin nach Antsiranana und deren einzigartige Bucht frei. Im Regenwald sieht man verschiedene Lemurenarten, Mangusten, Fossas, fliegende Hunde, Vögel und Reptilien. Die Vegetation ähnelt derjenigen an der Ostküste mit Palmen, Farnen, Moosen, Orchideen und Lianen. Einen Teil der Besichtigungen kann man auf Wunsch mit dem Auto unternehmen. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Ambohitra.

5. Tag: Montagne d’Ambre – Ankarana (F/-/A)

Frühmorgens Fahrt zu den Roten Tsingy. Die „Tsingy Rouge” sind ein Meisterwerk der Natur: Wasser, Sonne und Wind haben diese fragile und einmalige Landschaft geschaffen. Weiterfahrt nach Ankarana, wo Sie gegen Mittag ankommen. Nach dem Sie morgens die Roten Tsingy gesehen haben, folgen nachmittags die Tsingy im Nationalpark Ankarana. Diese unterscheiden sich vor allem durch die Farbe von den Roten Tsingy.

6. Tag: Ankarana (F/-/A)

Heute unternehmen Sie ein Trekking durch die bizarren Felsformationen der Tsingys und besichtigen die riesigen Kalksteinhöhlen, welche die absoluten Highlights dieses erlebnisreichen Tages sind. Ankarana war das Siedlungsgebiet der Antakarana und hat eine ganz besondere religiöse Bedeutung. Auch boten die Grotten während der Kriege mit den Merina-Königen Unterschlupf. Vor Urzeiten war dieses Gebirge eine riesige Korallenbank, die später aus dem Meer herausgehoben wurde. Zwischen den Korallenblöcken von 6 km Durchmesser liegen 300 m tiefe Täler, bewachsen mit Trockenwald. In diesem Nationalpark lebt eine grosse Tiervielfalt: beispielsweise Lemuren, Geckos, Eulen Reptilien oder der Madagaskarseeadler.

7. Tag: Ankarana – Nosy Be (F/M/-)

Früh morgens Abfahrt Richtung Süden. Entlang der Strasse sehen Sie typische Dörfer mit Holzhäusern, welche mit den Blättern des “Baumes der Reisenden” gedeckt sind. In Ambanja besuchen Sie eine der grössten Kakaoplantagen Madagaskars, die Plantation Millot. Hier werden Sie in das Geheimnis der traditionellen Herstellungsweise dieser berühmten Schokolade eingeweiht.
Am Nachmittag gelangen Sie per Bootstransfer nach Hell Ville, der Hauptstadt von Nosy Be. Nachdem Sie Ihr Hotel für diese Nacht bezogen haben, haben Sie Zeit zur freien Verfügung.

8. Tag: Nosy Be Verlängerung oder Flug nach Antananarivo (F/-/A)

Heute Morgen haben Sie Gelegenheit zum Baden und zu entspannen, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden. Rückflug nach Antananarivo.
In Antananarivo erwartet Sie Ihr Reiseleiter und bringt Sie zum Hotel, wo wir ein Tageszimmer für Sie reserviert haben. Am Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen und das Check-In Richtung Heimat oder indivuduelle Verlängerung.

9. Tag: Antananarivo – Schweiz

Ankunft am Ausgangsflughafen.

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Abkürzungen: F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Hinweis: günstigere Hotelkategorie auf Anfrage und gegen Preisreduktion möglich

Preise in CHF pro Person im Doppelzimmer ab/bis Schweiz

Saison bis Oktober 2019 
2 Personen 

CHF 4’000.-

Preise Tourist Class auf Anfrage
Einzelzimmerzuschlag CHF 430.-


  • Linienflug mit Air France in Economyklasse
  • Flughafen- und Sicherheitstaxen, sowie Kerosinzuschlag der Airline
  • Inlandflüge
  • myclimate-Beitrag zum Klimaschutz
  • Bücher-Gutschein im Wert von CHF 30.- für Reiseliteratur Ihrer Wahl
  • Gutschein für SBB-Billett 2. Klasse Wohnort – Flughafen und retour
  • Trägerservice an den Flughäfen
  • Alle Transfers im 4×4 mit französisch- oder englischsprachigem Fahrer
  • Bootstransfer
  • Unterkunft in guten Mittelklassehotels
  • 3x Übernachtung mit Frühstück, 5x Halbpension
  • Lunch auf der Millot Plantage und am Smaragdmeer
  • Gebühren und spezialisierte lokale Guides in den Nationalparks und privaten Reservaten
  • Alle aufgeführten Besichtigungen
  • Französisch- oder englischsprachige Reiseleitung

Nicht inbegriffen: Flugzuschlag je nach Verfügbarkeit, Fakultative und nicht im Programm genannte Aktivitäten, Visumgebühren (ca. € 30), deutschsprachige Reiseleitung auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich, Persönliche Ausgaben wie Getränke, zusätzliche Mahlzeiten, Souvenirs und Trinkgelder

Dieses Programm kann mit unseren Gruppenreisen in den Süden kombiniert werden. Aufgrund unserer Erfahrung und in Zusammenarbeit mit unseren Lokalagenten können wir Ihnen alle Varianten und Optionen auf Madagaskar anbieten. Die Preise für Verlängerungen erhalten Sie auf Anfrage.

Impfbestimmungen: Keine Vorschriften; Hepatitis A, Malaria.

Visum/Pass: Pass muss mindestens bis 6 Monate nach der Rückreise gültig sein. Das Visum für einen Aufenthalt von max. 30 Tagen erhalten Sie bei der Ankunft in Antananarivo für ca. € 27 (80’000 Ariary). Für längere Aufenthalte kann bei der Einreise am Flughafen ein Visum für eine maximale Aufenthaltsdauer von 90 Tagen ausgestellt werden. Preise sind je nach Aufenthaltsdauer unterschiedlich. Kreditkarten werden NICHT akzeptiert.

Geografische Lage & ideale Reisezeit: La Grand Ile, wie Madagaskar oft liebevoll genannt wird, ist die drittgrösste Insel der Welt. Sie liegt inmitten des indischen Ozeans etwa 400 km östlich des afrikanischen Festlands, von dem sie durch den Golf von Mozambique getrennt ist. Um sich die Grösse vorstellen zu können, lassen wir einige Angaben folgen: Längenausdehnung Nord-Süd 1600 km entspricht der Strecke von Berlin nach Moskau. Die weiteste Breite Ost-West beträgt nur 580 km. Madagaskars Gesamtfläche entspricht in etwa der Fläche, welche die Schweiz und Frankreich bedeckt.
Im Süden und Westen ist es heiss und trocken. Die Monsunregen im Osten und Norden bringen zwischen Dezember und März Stürme mit sich. In den Bergen, einschliesslich Antananarivo, ist es zwischen November und April warm, ansonsten trocken, kühl und windig. Die beste Reisezeit auf Madagaskar ist regional unterschiedlich. Der Süden des Landes kann ganzjährig besucht werden, denn es regnet nur sehr selten. Für die Nord- und Ostküste empfiehlt sich die Zeit von Mai bis Oktober. Das Hochland lässt sich am besten im Frühjahr und im Herbst erkunden. Während dieser Zeit fallen die wenigsten Niederschläge und die Temperaturen bleiben in einem angenehmen Bereich.
Regenzeit: November – März. Trockenzeit: April – Oktober.

Anfrage / Beratung

Persönliche Beratung

Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Telefonat Ihre Reisewünsche. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09 - 18 Uhr unter +41 31 318 48 55.

Möchten Sie von uns angerufen werden, können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben

Auskunft und Beratung

Barbara Forster

Barbara Forster

Bereits als Teenager startete Barbara auf ihre erste Reise per Interrail quer durch Europa. Ihr Reisevirus war damit entflammt. Es folgten ein Auslandjahr in den USA und mehrere Reisen nach Südamerika, Asien und Australien.

Sportlich unterwegs ist sie allemal. Ihre Outdooraktivitäten und Naturerlebnisse teilt Barbara am liebsten mit anderen, denn Kontakte und Begegnungen machen für sie den eigentlichen Reiz des Reisens aus.

Bevor sie zu Nature Team kam, arbeitete sie mehrere Jahre bei Globetrotter als Reiseberaterin. Zuvor leitete die ausgebildete Ernährungsberaterin während etlichen Jahren Trekking-, Bike- und Abenteuerreisen und engagierte sich im Projekt „Feel the World – Meet the People“; Tätigkeiten, die der dynamischen Menschenfreundin genauso auf den Leib geschneidert sind wie das leidenschaftliche Beraten von Reisenden. Hauptsache, Barbara bleibt in Bewegung und ist mit Menschen in Kontakt.

Bereiste Länder

Ägypten, Albanien, Argentinien, Äthiopien, Australien, Bolivien, Brasilien, Chile, China, Costa Rica, Ecuador, Georgien, Griechenland, Guatemala, Hong Kong, Indien, Indonesien, Iran, Irland, Island, Jordanien, Kambodscha, Kap Verde, Kenia, Kolumbien, Kongo (dem. Republik), Kroatien, Kuba, Laos, Libyen, Madagaskar, Malaysia, Marokko, Mazedonien, Moldawien, Mongolei, Montenegro, Myanmar/Burma, Namibia, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Oman, Peru, Ruanda, Russland, Singapur, Südafrika, Tansania, Thailand, Uganda, USA, Vietnam, Westjordanland/Palästina, Zypern

Stefan Cotting

Stefan Cotting

Stefan Cotting ist seit seinem fünfundzwanzigsten Lebensjahr im Tourismus tätig und sammelte dabei seine ersten Erfahrungen als Reiseleiter für Abenteuerreisen in Nordamerika. Während seinen 10 Jahren als Reiseberater bei Globetrotter leitete er auch zahlreiche Gruppenreisen für Globotrek und war dazwischen auch mal kurz weg – 2 Jahre Weltreise einmal rund um den Globus mit seiner Lebenspartnerin. Es folgten 3 ½ Jahre als Geschäftsreisespezialist in der Bundesreisezentrale Bern, wo er Reisen für Bundesangestellte und Bundesräte organisierte. Als Mitglied des Katastropheneinsatzpools des EDA unterstützte er während der Nuklearkatastrophe von Fukushima die Schweizer Botschaft in Tokio. Von 2012 bis 2016 war Stefan als freischaffender Reiseleiter im In- sowie im Ausland tätig. Er nutzte die zusätzliche Freizeit um seinem grossen persönlichen Ziel, dem Besuch aller 195 Länder der Welt, näher zu kommen. Im September 2016 erfüllte er sich nach dem Besuch von Kasachstan diesen Traum.

Bereiste Länder

Alle Länder der Welt.

  031 318 48 55
  info@nature-team.ch

Buchung dieser Individualreise

Wegen der freien Terminwahl eignet sich diese Reiseroute nicht zur direkten Buchung per Internet. Bitte rufen Sie uns an, damit wir zunächst Ihren Terminwunsch mit den Flugplänen koordinieren können.