Südafrika

Familien-Abenteuer Garden Route

Familien-Mietwagenrundreise mit organisierten Ausflügen | 19 Tage

Erleben Sie die Tiere Afrikas auf unserer Familienreise hautnah. Gehen Sie mit Ihren Kindern auf Safari im malariafreien Addo Elephant Nationalpark mit einer privaten Game Lodge und halten Sie Ausschau nach Elefanten, Giraffen, Kudus, Erdmännchen, Büffeln, majestätischen Löwen und vielen weiteren Tieren. Es erwarten Sie auf der Fahrt zwischen Port Elizabeth und Kapstadt abwechslungsreiche Küsten-, Berg- und Wüstenlandschaften. Wir haben Wert auf kurze Tagesetappen gelegt und Unterkünfte mit Familienzimmern ausgesucht! Am Ende der Reise verbringen Sie ein paar Tage in der Gartenstadt Kapstadt und erkunden die vielfältige Metropole mit ihren schönen Stränden, dem Tafelberg und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Auf dieser abwechslungsreichen Reise für die ganze Familie kommen Gross und Klein auf ihre Kosten!

Die Besonderheiten der Reise

  • Eindrückliche Tier- und Natur-Erlebnisse für die ganze Familie
  • Familienfreundliche Unterkünfte
  • Kurze Tagesetappen 
  • Big 5-Safari im Addo Elephant Nationalpark
  • Tropische Natur und Action im Tsitsikamma Nationalpark
  • Farmleben auf einem südafrikanischen Bauernhof
  • Wein-Tram und liebliche Landschaften in Franschhoek
  • Lebhafte Metropole Kapstadt mit traumhaften Stränden

Programm

1. Tag: Schweiz – Südafrika (-)

Nachtflug nach Johannesburg.

2. Tag: Port Elizabeth (-)

Ankunft am Morgen in Johannesburg, Einreiseformalitäten und Weiterflug nach Port Elizabeth. Am Port Elizabeth-Flughafen angekommen, nehmen Sie den Mietwagen entgegen und fahren zu Ihrer Unterkunft in Strandnähe.
Port Elizabeth - kurz PE genannt - zählt heute mehr als eine Million Einwohner und ist damit nach Johannesburg, Durban und Kapstadt die viertgrösste Stadt Südafrikas. Übernachtung in einem Familienhotel in Port Elizabeth.

3. Tag: Port Elizabeth - Addo Elephant Nationalpark (F/-/-)

Heute fahren Sie Richtung Addo Elephant Nationalpark. Der Park liegt malerisch zwischen den Zuurbergen und dem Tal des Sundays River, er wurde 1931 eingerichtet, um die letzten Kapelefanten vor dem Aussterben zu bewahren. Heute ist er einer der grössten Wildparks Südafrikas. Der Addo Elephant Park ist malariafrei; vor einigen Jahren wurden hier erfolgreich Löwen angesiedelt, deshalb zählt er zu den „Big 5 Parks“. Heute ist das penibel abgestimmte Ökosystem Rückzugsort für über 450 Elefanten, Kap-Büffel, Nashörner sowie von verschiedenen Antilopenarten.

Ihre Unterkunft liegt in der Nähe des Parkeingangs, und Sie haben heute die Möglichkeit, den Addo Elephant Nationalpark mit Ihrem eigenen Mietwagen zu entdecken oder in der Unterkunft zu entspannen. Optional buchen wir Ihnen auch gerne eine Nachtpirschfahrt, die jeweils vom Haupteingang des Parks aus startet.Weitere Aktivitäten in der Umgebung sind geführte Reitausflüge, Wanderungen oder Safaris.Übernachtung im Familienzimmer in einem Gästehaus in der Nähe des Addo Elephant Nationalparks.
(Fahrt: 60 km / 1 Std.)

Hinweis: Auf den Pirschfahrten im offenen Geländewagen können Kinder ab 6 Jahren teilnehmen.  

4. Tag: Geführte Pirschfahrt im Addo Elephant Nationalpark (F/-/-)

Am heutigen Tag fahren Sie in den Addo Nationalpark und nehmen an einer geführten Pirschfahrt (morgens oder nachmittags) teil. Die Fahrt im offenen Geländewagen startet beim Addo Maincamp. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, den Park und/oder die nähere Umgebung auf eigene Faust mit dem Mietwagen zu entdecken. Übernachtung im Familienzimmer in einem Gästehaus in der Nähe des Addo Elephant Nationalparks

5. Tag: Addo Elephant Nationalpark - Tsitsikamma Nationalpark (F/-/-)

Nach spannenden Tagen im Addo Park, fahren Sie nun der Küste entlang bis zum Tsitsikamma Nationalpark. Der Park bietet ein wahres Naturschauspiel und ist ein Muss für jeden Besucher Südafrikas. Neben den gewaltigen Schluchten und Wasserfällen, die es hier zu entdecken gibt, beheimatet der Park eine Vielzahl von Vögeln. Flora und Fauna im Tsitsikamma Nationalpark sind aufgrund der häufigen Niederschläge sehr tropisch und die Pflanzenvielfalt unglaublich artenreich. Uralte Baumriesen machen einen Besuch lohnenswert. Die Gegend ist ein wahres Eldorado für vielseitige Aktivitäten: Sie können verschiedenen gut ausgeschilderten Wanderwegen zu den Wasserfällen und zur Suspension Hängebrücke folgen, aber auch Kajak- und Bootstouren unternehmen.

Wenn verfügbar, 2 Übernachtungen im staatlichen Storms River Mouth Rest Camp in einem Familien-Cottage.
Sonst Übernachtung ein paar Kilometer ausserhalb des Parks.

6. Tag: Canopy-Tour im Tsitsikamma Nationalpark (F-/-)

Heute steht ein weiteres Highlight für Sie und Ihre Familie auf dem Programm. Sie nehmen an einer Canopy-Tour teil. So können Sie diesen artenreichen Park aus der Vogelperspektive erkunden. Bitte beachten Sie, dass diese Tour für Kinder ab 7 Jahren geeignet ist. Wenn Ihre Kinder jünger sind, nehmen wir die Tour einfach aus dem Programm. Den Rest des Tages können Sie frei gestalten. Vielleicht möchten Sie noch eine schöne Wanderung zu einem der Wasserfälle unternehmen oder mit dem Boot in eine wunderbare Lagune fahren und einfach die Seele baumeln lassen.

7. Tag: Tsitsikamma Nationalpark - Knysna (F/-/-)

Die Reise geht heute weiter nach Knysna. Empfehlenswert ist ein Abstecher in das Natures Valley, einem Tal, das mit ursprünglicher Natur beeindruckt. Das Küstendorf befindet sich direkt an einer wunderschönen Lagune des Indischen Ozeans.  Die atemberaubende Artenvielfalt von Flora und Fauna lockt viele Besucher an.  Je nach Lust und Laune können Sie hier hervorragend Vögel beobachten,  eine der unzähligen Wanderungen unternehmen oder ein gemütliches Picknick geniessen. Nach diesem Zwischenhalt in Natures Valley fahren Sie über Plettenberg Bay nach Knysna. Bei der Anfahrt beeindruckt der fantastische Blick auf die riesige Lagune, und in Knysna  erwartet Sie ein wahrer Garten Eden. .

Knysna gilt als das touristische Zentrum der Garden Route. Dem Beispiel Kapstadt folgend, wurde auch eine kleine Waterfront gebaut mit Yachthafen, Restaurants und Boutiquen. Die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sind vielfältig. Knysna liegt an einer ausgedehnten Lagune, die sich hervorragend für alle Wassersportarten eignet. Die Bucht wird von zwei eindrucksvollen Sandsteinfelsen eingerahmt, den Knysna Heads. Einen dieser Felsen kann man mit dem Auto ansteuern und einen herrlichen Blick über die Lagune geniessen. Im Hinterland erstreckt sich der Knysna Forest, der mit einer Fläche von 80.000 Hektar das grösste zusammenhängende Waldgebiet in Südafrika darstellt. Übernachtung in Knysna.
(Fahrt: 105 km, 2 Std.)

8. Tag: Knysna (F/-/-)

Heute verlassen Sie die Küste und fahren ins Landesinnere. Ihr erstes Ziel ist das Städtchen Swellendam, das in traumhaft schöner Umgebung eingebettet liegt. Hier unternehmen Sie einen historischen Rundgang, um die kapholländische und viktorianische Architektur zu bestaunen und in alte Zeiten einzutauchen. Weiter geht es über den beeindruckenden Tradouw Pass in die Kleine Karoo ein 300 km langer Streifen Halbwüste, flankiert von den Gebirgsketten der Swartberge im Norden und der Outeniqua- und Langeberg-Range im Süden.. Den kleinen Ort Barrydale erreichen Sie zur Mittagszeit – ideal für einen Stopp in einem hübschen Bistro, in dem köstliches hausgemachtes Essen serviert wird (auf eigene Kosten). Durch wunderschöne Landschaften entlang der malerischen Route 62 führt Ihre Reise Sie schliesslich nach Oudtshoorn. In der Thabile Lodge, Ihrer heutigen Unterkunft, essen Sie gemeinsam zu Abend. (Fahrt: 360 km, 4 Std.)

Hinweis: Auf dem Weg nach Knysna befinden sich für Familien folgende 2 interessante Ausflugsmöglichkeiten (nicht im Preis inbegriffen): Das  Monkeyland, eine Anlage zum Schutz verschiedener Affenarten, und das Birds of Eden, das grösste Fluggehege der Welt.  

9. Tag: Knysna - Oudtshoorn - Buffelsdrift Game Lodge (F/-/A)

Heute fahren Sie weiter nach Oudtshoorn, der Welthauptstadt der Straussenzucht. Die folgenden zwei Nächte verbringen Sie in der Buffelsdrift Game Lodge etwas ausserhalb von Oudtshoorn an der berühmten Route 62 am Fuss der Swartberge.  Das Land bietet Lebensraum für eine Vielzahl von Wildtieren und ist Heimat von über 200 Vogelarten. Die Luxuszelte, das Restaurant und die Hochzeitskapelle befinden sich am Rand eines 5 Hektar grossen natürlichen Wasserloches und bieten eine atemberaubende Aussicht über die Kleine Karoo. Die Buffelsdrift Game Lodge bietet 25 Luxuszelte. Jedes Zelt hat seine eigene hölzerne Terrasse, von der Sie zur Entspannung auf das Wasser schauen (zum Teil ist der See wegen der Trockenheit ausgetrocknet), die wundervolle Aussicht geniessen und die Tiere beobachten können. Übernachtung inkl. Abendessen im Luxus Familienzelt.
(Fahrt: 130 km, 2 Std.)

Hinweis: Im Preis inbegriffen pro Übernachtung ist eine Aktivität auf dem Gelände der Lodge oder die Cango Caves. Es stehen diverse Aktivitäten zur Auswahl (Safari, Elefantenfütterung).

10. Tag: Buffelsdrift Game Lodge - Cango Caves  (F/-/A)

Heute machen Sie mit Ihren Kindern einen Ausflug in den Untergrund, denn Sie besuchen die Tropfsteinhöhlen der Cango Caves, die zu den grössten Tropfsteinhöhlen der Welt zählen. Bereits auf den ersten Metern spüren Sie die hohe Luftfeuchtigkeit und die warmen Temperaturen. Flatternde Fledermäuse, ein etwas muffiger Geruch und bizarre Felsformationen begrüssen Sie im Inneren der Höhlen. In den weit verzweigten unterirdischen Anlagen können Sie Touren unternehmen, welche von erfahrenen und fachkundigen Führern geleitet werden.

Täglich gibt es eine begrenzte Anzahl an Tickets, daher besorgen wir diese gerne vorab für Sie, sodass der Besuch garantiert ist. Am Nachtmittag Freizeit in der Lodge oder weitere optionale Aktivitäten wie Elefantenfütterung, Safari, Besuch einer Straussenfarm (es gibt später auch noch Strausse auf der Farm bei Heidelberg zu sehen).
Übernachtung inkl. Abendessen im Luxus Familienzelt .

Hinweis: Im Preis inbegriffen pro Übernachtung ist eine Aktivität auf dem Gelände der Lodge oder die Cango Caves. Es stehen diverse Aktivitäten zur Auswahl (Safari, Elefantenfütterung). Die Cango Caves "Heritage Tour" hat keine  Alters Beschränkung, die "adventure Tour" ist ab 8 Jahren möglich.

11. Tag: Oudtshoorn - Heidelberg - Farm (F/-/-)

Weiter geht die Fahrt heute durch die karge Landschaft auf der Route 62 nach Heidelberg und weiter zu einer Farm, wo Sie mit Ihrer Familie die nächsten 2 Nächte verbringen werden und die wunderschöne Landschaft und die Ruhe geniessen können. Hier erhalten Sie einen Einblick in das südafrikanische Landleben, und Sie können das bereits Erlebte schon einmal Revue passieren lassen. Für die Kinder gibt es ein Klettergerüst zum Spielen und in den selbstgemachten Hängematten unter den Bäumen lässt es sich gemütlich Schaukeln.
Übernachtung im Familien-Cottage.
(Fahrt: 220 km, 3 Std.)

12. Tag: Farmleben (F/-/-)

Am nächsten Morgen um 7:30 fahren Sie mit dem Bauern über die weitläufige Farm, sehen die Strausse und beobachten die Hirtenhunde beim Treiben der Schafe. Ihre Gastgeber erzählen Ihnen gerne von ihrem Leben und der Bewirtschaftung der Farm. Nach der Tour erwartet Sie ein herzhaftes Bauernfrühstück.
Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Geniessen Sie die schöne Landschaft oder unternehmen Sie Ausflüge in die Umgebung. Übernachtung im Familien-Cottage.

13. Tag: Heidelberg - Weinland - Franschhoek (F/-/-)

Heute verlassen Sie Heidelberg und fahren weiter in die Weingegend des Western Cape.
Die Stadt hat bis heute das französische Flair behalten. Sie finden dort ausgezeichnete französische Wein- und Esskultur. Das Weinland ist eine wunderschöne Landschaft mit grünen, fruchtbaren Tälern, Pinien- und Eichenwäldern. Als äusserst facettenreiche Gegend bekannt, finden Sie alles von malerischen kleinen Orten bis hin zu schroffen Bergformationen mit atemberaubenden Pass-Strassen. Hier im Weinland liegt auch der Ursprung der kapholländischen Architektur, die überall im bekannten Städtedreieck Stellenbosch – Paarl – Franschhoek noch deutlich zu erkennen ist. Die Weinprobe sowie eine Besichtigung der dunklen, kühlen und angenehm nach Holz riechenden Weinkeller gehört zu den Höhepunkten einer jeden Reise ans Kap.Übernachtung in Franschhoek.
(Fahrt: 240 km über die Route 62, 3 - 4 Std.)

14. Tag: Ein Geniesser-Tag in Südafrikas Weinland für Gross und Klein (F/-/-)

Heute unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug mit dem Wein-Tram durch das Weinland -  ein Spass für Gross und Klein! Sie können an verschiedenen Weindestinationen nach Lust und Laune aussteigen, wo Sie jeweils eine Weinprobe und Kellerführung erwarten. Die Weingüter bieten neben Degustationen auch schöne Gärten mit Spielplätzen. Erkundigen Sie sich vor Ort, welche Route Sie fahren möchten. Übernachtung in Franschhoek.

15. Tag: Franschhoek - Kapstadt (F/-/-)

Kurze Fahrt nach Kapstadt. Kapstadt ist eine Stadt wie keine andere. Für viele ist  sie die schönste Stadt der Welt. Die Lage von Südafrikas „Mutterstadt“ am Fusse des mächtigen Tafelberg-Massivs, inmitten eines Nationalparks von aussergewöhnlicher Schönheit und umgeben von zwei Weltmeeren mit herrlichen, ausgedehnten Sandstränden begeistert jedes Jahr unzählige Besucher. Zahlreiche Museen, eine grosse Auswahl an Grünflächen wie der Company’s Garden, das Malaienviertel „Bo-Kaap“ oder Robben Island sind nur wenige der vielen fantastischen und interessanten Touristenattraktionen, die Kapstadt zu bieten hat. Auch für Kinder sind die Stadt und die Umgebung sehr attraktiv. Sie finden zahlreiche Strände, Pinguinkolonien, Hopp on Hopp off Buslinien, das grosse Aquarium an der Waterfront, um nur einige Highlights für die ganze Familie zu erwähnen.

Wir empfehlen Ihnen, eine Stadtrundfahrt zu unternehmen. So erhalten Sie auf bequeme Art und Weise einen Eindruck von der Buntheit und Vielfältigkeit der „Rainbow Nation“, wie sich die Südafrikaner selbst nennen, und wie sie sich in Kapstadt wie in keiner anderen Stadt Südafrikas widerspiegelt.

4 Übernachtungen in Kapstadt.
(Fahrt: 80km, 1.5 Std.)      

16. Tag: Ausflug auf den Tafelberg (F/-/-)

Nach dem Frühstück fahren Sie heute mit der Seilbahn auf den Tafelberg. Die Seilbahn am Tafelberg zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ein Besuch in der Mother City ist eigentlich nicht komplett, wenn man nicht das Glück hatte, das 1018 Meter hohe Wahrzeichen wolkenfrei zu erleben und mit der Gondel von der Talstation auf das Hochplateau zu fahren. Ausflug im Preis inbegriffen.

Anschliessend haben Sie viele Möglichkeiten, um Ihren restlichen Tag zu gestalten:
- Besuch des Companys Garten
- Distrikt Six - multikultureller Stadtteil
- Robben Island (Tagesausflug, im voraus buchen )
- Green Point Park
- Tour durch das Bo Kaap Quartier

17. Tag: Kap der guten Hoffnung und Pinguinkolonie am Boulders Beach (F/-/-)

Machen Sie heute optional einen Ausflug zum berühmten Kap der Guten Hoffnung auf eigene Faust im Mietwagen inklusive Stopp bei der Pinguinkolonie am Boulders Beach.

Dieser optionale Tagesausflug führt Sie zunächst entlang der wunderschönen Atlantikküste mit spektakulären Aussichten (z.B. Clifton, Llandudno, Hout Bay und der legendäre Chapman's Peak Drive). Dann fahren Sie durch den gleichnamigen Nationalpark, ehe Sie die Kapspitze erreichen, wo der Indische mit dem Atlantischen Ozean zusammentreffen soll. Besuch des historischen Leuchtturms am Cape Point.

Weiter geht die Fahrt nach Simon's Town, ein Ort mit Vergangenheit. Simon's Town ist mit seinen viktorianischen und kapholländischen Häusern ein hübsches kleines Städtchen mit maritimem Charakter und Charme. Die Restaurants und Cafés in der neuen Quayside Waterfront mit Blick auf den Hafen laden zum Verweilen ein. Eine besondere Attraktion ist die Kolonie der Brillenpinguine am Boulders Beach, seit einigen Jahren unter der Obhut der Naturschutzbehörde.

Die putzigen flugunfähigen Seevögel verhalten sich Menschen gegenüber durchaus zutraulich, wenngleich sie sich nicht anfassen lassen.

18. Tag: Kapstadt und Umgebung (F/-/-)

Tag zur freien Verfügung in Kapstadt und Umgebung (keine Leistungen inklusive) . Unternehmen Sie doch einen Ausflug in den Kirstenbisch National Botanical Garden.Heute zählt der „Botanische Garten Kirstenbosch“ zu den schönsten Botanischen Gärten der Welt und ist der älteste in Kapstadt. Der Garten erstreckt sich über 528 Hektar und bietet einen eindrucksvollen Einblick in die Vielfalt der südafrikanischen Flora. Mehr als 6000 Pflanzenarten sind im Botanischen Garten zu finden. Im Sommer (Dezember bis März) finden sonntags regelmäßig Konzerte im Freien statt.

19. Tag: Heimreise (F)

Rückflug am Morgen mit Edelweiss direkt und Ankunft am gleichen Tag oder Abendflug via Johannesburg, Frankfurt oder Dubai mit Ankunft am nächsten Tag.    

Hinweise: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Richtpreise pro Person ab/bis Schweiz im Familienenzimmer bei 2 Erwachsenen und maximal 2 Kinder von 2 bis 10 Jahren. 

Nebensaison
Mai - September
Hochsasion
Oktober  - April
Erwachsene CHF 4'980.-
Erwachsene CHF 4'500.-
Kinder CHF 1'870.-
Kinder CHF 2'020.-

Da die Hotels die Kinderrabatte unterschiedlich handhaben erstellen wir Ihnen gerne eine Offerte. Kinder bis zwei Jahre sind in der Regel gratis im Zimmer der Eltern.

Während der Weihnachtszeit und den Osterferien herrscht in Südafrika absolute Hochsaison und für diese Zeit sind alle Preise und Verfügbarkeiten auf Anfrage.

  • Linienflug in Economyklasse inkl. Taxen
  • myclimate-Beitrag zum Klimaschutz
  • Gutschein für SBB-Bahnbillett 2. Klasse Wohnort Schweiz – Flughafen retour
  • Übernachtungen und Mahlzeiten gemäss Programm
  • Mietwagen inkl. Zusatzversicherung und Zusatzfahrer Kategorie Ford Ecosport oder ähnlich
  • Einwiegmiete
  • Ausflüge und Eintrittsgelder gemäss Programm
  • Addo Pirschfahrt mit Parkranger im offenen Geländewagen inkl. Parkeintritt (zusammen mit anderen Gästen, englischsprachig)
  • Tsitsikamma Canopy Tour und Eintrittsgebühren Storms River Mouth
  • 2 Aktivitäten Buffelsdrift Game Lodge
  • Eintritt und Tour Cango Caves (Safaris/Cango Caves)
  • Tour auf dem Bauernhof
  • Tafelberg Seilbahnkarten in Kapstadt
  • Büchergutschein im Wert von CHF 30 für Reiseliteratur Ihrer Wahl

Im Preis nicht inbegriffen: Flugaufpreis falls die kalkulierte Tarifklasse nicht mehr verfügbar ist, nicht erwähnte Mahlzeiten, Getränke,  Benzin, alle im Reiseprogramm als fakultativ/optional aufgeführten Leistungen, Trinkgelder sowie persönliche Ausgaben.

Generell: Diese Reise ist für Familien aber auch für Paare sehr gut geeignet. Die Safaris können die Kinder in der Regel ab 6 - 8 Jahren mitmachen, die eingeschlossene Canopy Tour ab 7 Jahren, in Oudthoorn und auf der Farm können schon die kleinen Kinder mit auf die Touren.  Sehr gerne können wir die Aktivitäten dem Alter der Kinder anpassen.

Buchungszeitpunkt: Wir empfehlen Südafrika Reisen frühzeitig zu buchen da viele Unterkünfte weit im voraus gebucht sind vor allem während den Weihnachts- und Osterferien.

Internationaler Führerschein: Für die Anmietung eines Mietfahrzeuges ist ein nationaler und ein internationaler Führerschein nötig.

Klima: Grundsätzlich verlaufen die Jahreszeiten auf der Südhalbkugel genau gegensätzlich zu unseren Verhältnissen in Europa. Die beste Reisezeit für die Garden Route sind die Frühlings- und die Sommermonate in Afrika von September bis Mai. Juni, Juli und August ist es kühler und feuchter. Allerdings kann man auch im Winter oft stabile Hochdruck Wetterlagen antreffen mit schönem, trockenem Wetter und milden Temperaturen. Die Wasser-Temperaturen sind im südafrikanischen Winter jedoch zum Baden zu niedrig.

Impfbestimmungen: Für viele Länder sind Impfungen empfohlen, in einigen Fällen sogar zwingend vorgeschrieben, damit die Einreise gewährt wird. Für die Einhaltung der Impfvorschriften sowie für die Beschaffung von Informationen zu lokalen Gesundheitsrisiken (z.B. Malaria, Hepatitis, Dengue-Fieber, Zika-Virus etc.) sind die Reisenden in jedem Fall selber verantwortlich. Hinweise zu Impfungen und Gesundheitsrisiken finden Sie unter safetravel.ch oder kontaktieren Sie Ihren Haus-/Tropenarzt. Die ausgeschriebene Familienreise erfodert keine Malariamedikamente.

Individualreise / Programm: Die vorgeschlagene Reise kann Ihren individuellen Wünschen angepasst werden.
Falls Sie mehr Zeit zur Verfügung haben, schlagen wir als Verlängerung folgende Orte vor:  Eine Nacht länger im Addo Elephant Nationalpark, während der Wahlsaison von Juni bis November empfehlen wir den Küstenort Hermanus und das De Hoop Nature Reserve. Weitere schöne Strandorte sind ausserdem Oyster Bay, Wilderness oder Plettenberg Bay. In Kapstadt könnten wir alternativ zu einem Stadthotel auch Unterkünfte an den Stränden offerieren.Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Anfrage / Beratung

Persönliche Beratung

Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Telefonat Ihre Reisewünsche. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09 - 18 Uhr unter +41 31 318 48 55.

Möchten Sie von uns angerufen werden, können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben

Auskunft und Beratung

Brigitte Streit

Brigitte Streit

Mit 20 Jahren hat Brigitte Streit in den USA ein Jahr lang das erste Mal am Duft der grossen weiten Welt geschnuppert. Die nächsten grossen Reisen führten sie nach Zentral- und Südamerika. Von Sri Lanka über Indien und Nepal, Südostasien bis Japan hat sie in den letzten Jahren ihre Begeisterung für Asien entdeckt. Ihre Reiseleidenschaft konnte sie mit Ihrem Traumberuf verbinden: Bei Globetrotter Travel Service hat Sie 17 Jahre als Reiseberaterin und Filialleiterin gearbeitet. Nun freut Sie sich, Ihre 1935 Tage Reiseerfahrung bei Nature Team in einzusetzen zu dürfen. Privat ist Brigitte Streit eine leidenschaftliche Aareschwimmerin, was sich mit der Lokalität von Ihrem Arbeitsort sehr gut verbinden lässt.

Bereiste Länder

Ägypten, Argentinien, Belize, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Ecuador, Griechenland, Guatemala, Honduras, Indien, Indonesien, Iran, Israel, Italien, Japan, Jordanien, Kolumbien, Kroatien, Kuba, Laos, Lettland, Litauen, Malaysia, Mexico, Myanmar, Nepal, Peru, Singapore, Slowenien, Spanien, Sri Lanka, Syrien, Thailand, Türkei, USA Westen, Venezuela, Vietnam

Andrea Aegerter

Andrea Aegerter

Neues habe sie seit jeher gereizt und unterwegs sei sie dauernd, um ihre Reisesehnsüchte zu stillen. Mit 24 Jahren entschied sie sich daher ihre Bankkarriere an den Nagel zu hängen und einmal um die Welt zu reisen, bis das leere Konto zur Rückkehr mahnte. Von da an wünschte sie sich auch beruflich mehr „Emotionen und Begeisterung“ von Kunden und voilà – so konnte sie auch ihre Leidenschaft fürs Reisen als Reiseberaterin bei Globetrotter weiter ausleben. Nach 5 Jahren packte sie der Drang nach einer neuen Herausforderung und nun freut sie sich, ihre Reiseerfahrung bei Team Reisen einzusetzen. Trotz aller Unternehmungslust: als Bern- und Aarefan kommt Andrea immer auch wieder gerne zurück.

Bereiste Länder

Ägypten, Albanien, Armenien, Australien, Borneo, Bosnien, Botswana, China, Costa Rica, Ecuador, Georgien, Griechenland, Hawaii, Indonesien, Island, Israel, Jordanien, Kambodscha, Kroatien, Kosovo, Kuba, Laos, Malediven, Malaysia, Montenegro, Neuseeland, Oman, Philippinen, Seychellen, Slowenien, Sri Lanka, Simbabwe, Singapur, Südafrika, Tansania, Thailand, Tunesien, USA, Vietnam

  031 318 48 55
  info@nature-team.ch

Buchung dieser Individualreise

Wegen der freien Terminwahl eignet sich diese Reiseroute nicht zur direkten Buchung per Internet. Bitte rufen Sie uns an, damit wir zunächst Ihren Terminwunsch mit den Flugplänen koordinieren können.