Jordanien

Aktiv durch das Reich der Nabatäer

Mietwagenrundreise mit vielfältigen Wanderungen | 15 Tage

Die einzigartige Felsenlandschaft von Petra und die Wüstenlandschaft des Wadi Rum bilden eine der schönsten Landschaftskulissen im Nahen Osten. Daneben stehen Besichtigungen von kulturellen Höhepunkten im Norden des Landes auf dem Programm. Sie entdecken die biblischen Stätten auf dem Berg Nebo, aber auch gut erhaltene Zeugnisse der griechisch-römischen Epoche in Jerash. Eine Wanderung führt Sie durch das Wadi Mujib. Zwischendurch finden Sie Erholung am Toten Meer sowie bei der farbigen Unterwasserwelt am Roten Meer.

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Ruinenstadt Jerash – ein Zeugnis der Vergangenheit
  • Entspannen am Toten Meer
  • Dana Naturreservat und Wadi Mujib Naturreservat mit einzigartiger Natur
  • Faszinierende Unterwasserwelt am Roten Meer
  • Spektakuläre Wüstenlandschaft im Wadi Rum
  • Die rosarote Felsenstadt Petra

Programm

1. Tag: Schweiz – Madaba (-)

Flug nach Amman. Nach der Einreise werden Sie in der Ankunftshalle von einem englischsprachigen Fahrer begrüsst und zu Ihrem Hotel in Madaba gebracht.

2. Tag: Tagesausflug nach Jerash und Amman (F/-/A)

Nach dem Frühstück werden Sie von einem englischsprachigen Reiseleiter abgeholt und fahren in den Norden. Sie besichtigen ein kulturelles Highlight von Jordanien – die römische Stadt Jerash. Es ist die am besten und vollständigsten erhaltene Stadt aus der römischen Zeit. Am Nachmittag Weiterfahrt in die moderne Hauptstadt Amman. Das steinerne, römische Amphitheater, der farbenfrohe Basar und das Nationalmuseum sind einen ausgiebigen Besuch wert. Rückfahrt gegen Abend in Ihr Hotel nach Madaba, wo Sie gemütlich zu Abend essen.

3. Tag: Madaba – Mount Nebo – Totes Meer (F/-/A)

Nach dem Frühstück übernehmen Sie Ihren Mietwagen. Am Vormittag Besichtigung des Palästina Mosaikes in der St. Georgs Kirche in Madaba. Das aus dem 6. Jahrhundert nach Christus stammende Mosaik, ist die älteste im Original erhaltene kartografische Darstellung des sogenannten heiligen Landes. Weiterfahrt ans Tote Meer über den Berg Nebo. Auf einer Höhe von über 800 Metern geniessen Sie eine atemberaubende Aussicht in das Jordantal, auf das Tote Meer und nach Israel. Hier soll die Stelle gewesen sein, von welcher Moses das „Gelobte Land” erblickte. Nachdem Sie Ihr Hotel direkt am Ufer des toten Meeres bezogen haben, können Sie den Rest des Tages gemütlich ausklingen lassen.

4. Tag: Totes Meer (F/-/A)

Das Ufer dieses vom Jordan gespeisten und abflusslosen Salzsees liegt an der niedrigsten Stelle ca. zu 400 Meter unter dem Meeresspiegel. Geniessen Sie einen Tag der Entspannung und lassen Sie sich auf der Oberfläche des salzhaltigen Wassers treiben. Verwöhnen Sie Ihre Haut mit dem mineralreichen schwarzen Schlamm, oder erleben Sie eine wohltuende kosmetische Behandlung. Falls Sie in den Genuss von Wellness-Behandlungen kommen möchten, bitten wir Sie, diese bereits in der Schweiz zu buchen. Die Bezahlung der Behandlungen erfolgt direkt im Hotel.

5. Tag: Totes Meer – Wadi Mujib (F/-/A)

Nach einem stärkenden Frühstück, fahren Sie die kurze Strecke zum Wadi Mujib.. In dieser Schlucht mitten im Bergland von Jordanien wandern Sie entlang des speziellen 4 stündigen Ibex Trail, einem Panoramaweg, der parallel zum Toten Meer durch die Bergwelt des Reservats führt. Hierfür buchen Sie sich einen lokalen Guide. Alternativ können Sie aber auch auf eigene Faust auf Siq-Trail wandern: Die 2-3 stündige Wanderung führt durch die Schlucht bis zum grossen Wasserfall. Hier erwarten Sie wunderschöne rote Steinformationen, und immer wieder treffen Sie auf kleine Wasserfälle. Das Trekking in dieser Schlucht ist abenteuerlich und intensiv. Immer wieder müssen Sie durch knöchel bis brusttiefes Wasser waten (wir empfehlen deshalb für die Wanderung Texa Sandalen), Hindernisse und Steilstufen überwinden. Diese Wanderung ist nur möglich in den Sommermonaten von April bis Oktober. Mit Blick auf das Tote Meer lassen Sie den Abend ausklingen und übernachten in den nahe gelegenen-, einfachen Wadi Mujib-Chalets.

6. Tag: Wadi Mujib – Feynan Lodge (F/L/A)

Fahrt von Wadi Mujib in die Feynan Lodge. Nach Ankunft im Feynan Receptions Center, parken Sie Ihren Mietwagen und steigen in einen Jeep der Lodge um, der Sie dann die letzten 8 km auf der Schotterstrasse zur geschmackvollen Feynan Lodge bringt. Nach dem Bezug Ihres Zimmers, können Sie einfach die Landschaft geniessen oder bereits an einer der diversen Aktivitäten teilnehmen. Sie haben die Wahl: Auf dem vielseitigen Programm der Lodge stehen Wanderungen, Velofahren oder Kochkurse. Hier gibt es keinen Strom; abends schaffen Kerzen und Öllampen eine romantische Atmosphäre und beleuchten die Lodge in einem sanften Licht.

7. Tag: Feynan Lodge (F/L/A)

Ein ganzer Tag weiterer Aktivitäten im Dana Naturreservat. Das Reservat bietet nicht nur eine atemberaubende schöne Landschaft mit tollen Ausblicken auf die bizarren Berg – und Felsformationen, sondern auch eine einzigartige Flora und Fauna. Einige der hier vorkommenden Pflanzen- und Tierarten sind so selten, dass sie im übrigen Jordanien unbekannt sind. Von der Lodge werden Wanderungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden angeboten. Leichte Wanderungen können Sie teilweise alleine unternehmen, für andere müssen Sie sich einen Guide der Lodge nehmen. Hier finden Sie das Programm der Lodge.

8. Tag: Feynan Lodge – Aqaba (F/-/A)

Nach der Rückfahrt mit dem Jeep zum Receptions Center, nehmen Sie wieder Ihren Mietwagen. Die heutige Fahrt führt Sie nach Aqaba. Sie besichtigen die Stadt sowie den farbenfrohen Souq. Am Nachmittag erfolgt die Weiterfahrt ins Mövenpick Tala Resort, wo der Nachmittag zur freien Verfügung steht.

9. Tag: Aqaba (F/-/A)

Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Entspannung – relaxen Sie am Privatstrand. Sie haben die Möglichkeit, bei einem Schnorchel- oder Tauchgang die vielfältige Unterwasserwelt des Roten Meeres zu entdecken.

10. Tag: Aqaba – Wadi Rum (F/-/A)

Nach dem ausgiebigen Frühstück machen Sie sich auf den Weg ins Wadi Rum. Mit Ihrem Mietwagen fahren Sie bis zum Besucherzentrum Wadi Rum. Von dort aus werden Sie dann mit einem Jeep zum Wüstencamp gefahren. Dieses ins UNESCO-Welterbe aufgenommene Wadi ist das Grösste in Jordanien. Seine Felswände bestehen aus Sandstein und Granit. Während 2 Stunden reiten Sie auf einem Kamelrücken dem Sonnenuntergang entgegen. Übernachtung im traditionellen Wüstencamp mit Gemeinschaftsbad.

11. Tag: Wadi Rum (F/-/A)

Zum Sonnenaufgang haben Sie optional die Möglichkeit, eine Heissluftballonfahrt über dem Wadi Rum zu erleben. Wir empfehlen die Buchung hierfür direkt bei der Reisebuchung in der Schweiz. Anschliessend erkunden Sie das Wadi auf einer halbtätigen Jeep Rundfahrt. Am Nachmittag unternehmen Sie kleine Wanderungen in der Gegend rund um Ihr Camp. Erneute Übernachtung in einem traditionellen Wüstencamp. Geniessen Sie noch einmal den weiten Sternenhimmel, welcher zum Greifen nah ist.

12. Tag: Wadi Rum – Petra (F/-/A)

Nach dem Frühstück werden Sie mit dem Jeep wieder zu Ihrem Fahrzeug auf dem Besucherparkplatz gefahren. Von dort erfolgt die kurze Weiterfahrt nach Wadi Musa, wo Sie Ihr Gepäck im Hotel deponieren können. Nach dem Mittagessen erste Erkundungen in Petra. Jeweils am Montag, Dienstag oder Donnerstag können Sie optional “Petra by night” erleben: Der „Siq“, eine über 70 m tiefe Felsenschlucht, ist bis zum Schatzhaus von Kerzen beleuchtet. Vor dem „Schatzhaus“ spielt ein Beduine traditionelle Musik auf seiner Flöte.

13. Tag: Petra (F/-/A)

Ein voller Tag in Petra zum Entdecken. Petra, in der Antike Hauptstadt des Reiches der Nabatäer, gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und hat unglaublich viel zu bieten. Durch den Siq, einer imposanten, wunderschönen, engen Schlucht, erreichen Sie Petra – das wohl bekannteste Sujet Jordaniens. Doch die Ruinenstätte bietet noch viel mehr: Wer der Schlucht weiter folgt, wird auf ein riesiges Gebiet mit diversen Tempeln stossen, die zu erkunden und auch absolut lohnenswert ist.

14. Tag: Petra – Madaba (F/-/A)

Ein letzter Morgen um Petra auf eigene Faust zu entdecken. Nach dem Auschecken aus Hotel geht die Fahrt zurück nach Madaba. Die restliche Zeit zur freien Verfügung für letzte Einkäufe und Besichtigungen. Am Abend erfolgt die Rückgabe des Mietwagens im Hotel.

15. Tag: Rückflug in die Schweiz (F/-/-)

Transfer mit einem englischsprachigen Fahrer an den Flughafen und Rückflug in die Schweiz.

Hinweise: F = Frühstück, M = Mittagessen, L = Lunchbox, A = Abendessen

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Richtpreise pro Person ab/bis Schweiz.
Reisetermine ganzjährig frei wählbar

Bei 2 Personen Bei 4 Personen
CHF 3’810.- CHF 3’610.-
  • Linienflug in Ecoomyklasse inkl. Taxen
  • myclimate-Beitrag zum Klimaschutz
  • Gutschein SBB-Bahnbillett 2. Klasse Wohnort Schweiz – Flughafen retour
  • lokaler englischsprachige Reiseleitung am Tag 2
  • Flughafentransfers am Tag 1 + 15
  • Übernachtungen gemäss Programm
  • Mietwagen (Kompaktwagen) inklusive Vollkasko Versicherung, Übernahme & Abgabe erfolgt
  • Jeep Transfer vom Feynan Reception Centre zur Feynan Lodge und zurück
  • Mahlzeiten gemäss Programm
  • Büchergutschein im Wert von CHF 30 für Reiseliteratur nach Ihrer Wahl

Im Preis nicht inbegriffen: Flugaufpreis falls die kalkulierte Tarifklasse nicht mehr verfügbar ist, nicht erwähnte Mahlzeiten, Getränke, Eintrittspreise zu den erwähnten Attraktionen, alle im Reiseprogramm als fakultativ aufgeführten Leistungen wie Heissluftballonfahrt im Wadi Rum und Petry by night, Mietwagen: private Unfallversicherung, Navigationssystem (JOD 10 pro Tag), WiFi, Super Theft Waiver (Selbstbeteiligung bei Diebstahl bei mindestens JOD 180), Jordan Pass, Trinkgelder sowie persönliche Ausgaben.

Jordan Pass: Wir empfehlen Ihnen für diese Reise den Jordan Pass einzuholen. Mit diesem haben Sie zu diversen Sehenswürdigkeiten einen vergünstigten Eintritt. 

Wanderungen: Die geplanten Wanderungen sind mit durchschnittlicher Kondition zu bewältigen, erfordern aber Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Mietwagen: Der Hauptfahrer muss 21 Jahre mit mindestens einer einjährigen Fahrpraxis sein und im Besitze einer Kreditkarte sein.

Klima: Jordanien ist bis auf die Küste am Roten Meer ein Binnenland. Das Landesinnere, wo Sie sich auch aufhalten, besitzt ein typisches Wüstenklima mit geringen Niederschlägen. Ein besonderes Kennzeichen der Wüstenregionen sind die Temperaturunterschiede: hohe Sommertemperaturen, im Winter Nachtfröste. Frühjahr und Herbst sind die günstigsten Jahreszeiten für eine Reise. Die Wintermonate sind teilweise recht kalt mit Nachtfrost. Schneefall ist in den Bergen um Petra nicht selten. Für das Wadi Rum die Werte von Amman anwenden, nicht diejenigen von Aqaba. Das Wadi Rum liegt durchschnittlich 1'000 m über dem Meer. Die Tagestemperaturen sind angenehm zum Wandern. Für die kühlen Abende bitte warme Kleidung mitnehmen: Pullover, Windjacke, leichte Mütze, warme Socken.

Impfbestimmungen: Für viele Länder sind Impfungen empfohlen, in einigen Fällen sogar zwingend vorgeschrieben, damit die Einreise gewährt wird. Für die Einhaltung der Impfvorschriften sowie für die Beschaffung von Informationen zu lokalen Gesundheitsrisiken (z.B. Malaria, Dengue-Fieber, Zika-Virus etc.) sind die Reisenden in jedem Fall selber verantwortlich. Hinweise zu Impfungen und Gesundheitsrisiken finden Sie unter safetravel.ch oder kontaktieren Sie Ihren Haus-/Tropenarzt.

Mietwagenreise: Die vorgeschlagene Reise kann Ihren individuellen Wünschen angepasst werden. Ebenso können wir Ihnen zusätzlich ein Vor- und/oder Nachprogramm offerieren. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Anfrage / Beratung

Persönliche Beratung

Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Telefonat Ihre Reisewünsche. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09 - 18 Uhr unter +41 31 318 48 55.

Möchten Sie von uns angerufen werden, können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben

Auskunft und Beratung

Andrea Aegerter

Andrea Aegerter

Neues habe sie seit jeher gereizt und unterwegs sei sie dauernd, um ihre Reisesehnsüchte zu stillen. Mit 24 Jahren entschied sie sich daher ihre Bankkarriere an den Nagel zu hängen und einmal um die Welt zu reisen, bis das leere Konto zur Rückkehr mahnte. Von da an wünschte sie sich auch beruflich mehr „Emotionen und Begeisterung“ von Kunden und voilà – so konnte sie auch ihre Leidenschaft fürs Reisen als Reiseberaterin bei Globetrotter weiter ausleben. Nach 5 Jahren packte sie der Drang nach einer neuen Herausforderung und nun freut sie sich, ihre Reiseerfahrung bei Team Reisen einzusetzen. Trotz aller Unternehmungslust: als Bern- und Aarefan kommt Andrea immer auch wieder gerne zurück.

Bereiste Länder

Ägypten, Armenien, Australien, Borneo, Botswana, China, Costa Rica, Ecuador, Georgien, Griechenland, Hawaii, Indonesien, Island, Israel, Jordanien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malediven, Malaysia, Neuseeland, Oman, Philippinen, Simbabwe, Singapur, Südafrika, Tansania, Thailand, Tunesien, USA, Vietnam

Stefan Cotting

Stefan Cotting

Stefan Cotting ist seit seinem fünfundzwanzigsten Lebensjahr im Tourismus tätig und sammelte dabei seine ersten Erfahrungen als Reiseleiter für Abenteuerreisen in Nordamerika. Während seinen 10 Jahren als Reiseberater bei Globetrotter leitete er auch zahlreiche Gruppenreisen für Globotrek und war dazwischen auch mal kurz weg – 2 Jahre Weltreise einmal rund um den Globus mit seiner Lebenspartnerin. Es folgten 3½ Jahre als Geschäftsreisespezialist in der Bundesreisezentrale Bern, wo er Reisen für Bundesangestellte und Bundesräte organisierte. Als Mitglied des Katastropheneinsatzpools des EDA unterstützte er während der Nuklearkatastrophe von Fukushima die Schweizer Botschaft in Tokio. Von 2012 bis 2016 war Stefan als freischaffender Reiseleiter im In- sowie im Ausland tätig. Er nutzte die zusätzliche Freizeit um seinem grossen persönlichen Ziel, dem Besuch aller 195 Länder der Welt, näher zu kommen. Im September 2016 erfüllte er sich nach dem Besuch von Kasachstan diesen Traum.

Bereiste Länder

Alle Länder der Welt.

  031 318 48 55
  info@nature-team.ch

Buchung dieser Individualreise

Wegen der freien Terminwahl eignet sich diese Reiseroute nicht zur direkten Buchung per Internet. Bitte rufen Sie uns an, damit wir zunächst Ihren Terminwunsch mit den Flugplänen koordinieren können.