Botswana

Wanderreise durch Botswana

Lodge- und Camping-Safari mit moderaten Wanderungen | 16 Tage

Auf dieser Kleingruppenreise mit max. 12 Teilnehmer wandern Sie im bekannten Okavango Delta sowie im Moremi Game Reserve. Begleitet von erfahrenen lokalen Guides, machen Sie sich zu Fuss auf die Suche nach Tieren. Die Geschicklichkeit und das Verständnis für die Natur unserer lokalen Führer sorgen dafür, dass Sie Zugang zu grossen Tiererlebnissen haben, ohne die Tiere oder sich selbst zu gefährden. Sie übernachten zum Teil in Lodges, in Zelten und eine Nacht verbringen Sie sogar unter freiem Himmel. Am Ende der Reise erleben Sie ein weiteres Highlight: die imposanten Viktoriafälle.

Die Besonderheiten der Reise

  • Kulturelle Wanderung mit einem San Buschmann im Ghanzi
  • Unterwegs mit den Mokoros, den traditionellen Einbaum-Booten im Okavango Delta. Ein Paradies für Vögel und Wildtiere
  • Wanderungen im Okavango Delta mit einheimischen Reiseleitern
  • Im Moremi Private Concession sehen Sie auf Pirschfahrten und auf Wanderungen die gesamte Palette des Artenspektrums des südlichen Afrika
  • Eine Nacht unter freiem Himmel auf der Makgadikgadi Pfanne übernachten
  • Bootstour im Chobe Nationalpark
  • Übernachtungen am Ufer des Sambesi mit atemberaubenden Wanderungen bis hin zu den Viktoriafällen

Programm

1. Tag: Flug Schweiz – Maun

Nachtflug mit Swiss von Zürich nach Johannesburg. Ankunft am nächsten Tag.

2. Tag: Ankunft in Maun (Lodge)

Weiterflug nach Maun und Transfer zur Lodge. Der Name Maun leitet sich vom San-Wort „Maung“ ab, was so viel bedeutet wie „Platz des kurzen Schilfs“. Es sind keine weiteren Aktivitäten geplant.

3. Tag: Maun – Ghanzi (Lodge F/M/A)

Heute Morgen treffen Sie um 8 Uhr Ihre Guides. Sie fahren nach Ghanzi, wo Sie eine kulturelle Wanderung mit einem San Buschmann unternehmen. Geniessen Sie Ihren ersten Abend in der Kalahari unter dem leuchtenden Sternenhimmel am wärmenden Feuer.
(Fahrt: 274 km / 3½ Std.)

4. Tag: Ghanzi – Maun (Lodge F/M/-)

Fahrt zurück nach Maun. Seit der Gründung im Jahr 1915 als Hauptort des Batawana-Stammes hat Maun den Ruf, eine raue „Westernstadt“ zu sein, die in erster Linie Viehzüchter und Safari-Urlauber anzieht.
(Fahrt: 274 km / 3½ Std.)

5. Tag: Okavango Delta (Zelten F/M/A)

Heute Morgen geht’s im Mokoro, einem traditionellen Einbaum, zu Ihren bereits aufgestellten Zelten mitten im Herzen des grössten Binnendeltas der Welt, dem Okavango Delta. Die Natur hat hier einiges zu bieten: Letschwe-Antilopen, Büffel, Elefanten, Zebras, Löwen sowie Leoparden, Eisvögel und zahlreiche andere Vogelarten. Eines der tollsten Erlebnisse, die man im Okavango Delta haben kann, ist langsam in einem Mokoro den schilfbestandenen Kanälen entlang zu dümpeln. Die einheimischen Fahrer steuern die Boote gekonnt und sicher mit einem langen Holzstab. Lehnen Sie sich entspannt zurück und lauschen Sie dem leisen Plätschern des Wassers und den interessanten Erklärungen des Steuermannes über die Flora und Fauna.
(Fahrt: 2 Std. Transfer im Allradfahrzeug in das Delta)

6. – 7. Tag: Okavango Delta (Zelten F/M/A)

Am Morgen unternehmen Sie eine 3- bis 4-stündige Wanderung in das Okavango Delta mit zwei einheimischen Führer, welche im Delta leben und die Gegend bestens kennen. Sie bewegen sich langsam auf der Suche nach Tieren durch das Delta. Wir hoffen, dass Sie Giraffen, Zebras und Warzenschweine begegnen werden, vielleicht sogar Elefanten. Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit zu relaxen, bevor Sie am späten Nachmittag noch einmal auf eine 1- bis 2-stündige Wanderung aufbrechen. Vielleicht werden Sie auch zuerst in einem Mokoro auf dem Fluss gleiten.

8. Tag: Moremi Private Concession (Bushlodge F/M/A)

Sie fahren mit einem offenen Allradfahrzeug in das Moremi Game Reserve und beobachten unterwegs die reiche Tierwelt. Chief’s Island ist die grösste Landmasse innerhalb des Moremi. Bevor das Gebiet durch den Batswana-Stamm zum Nationalpark ernannt wurde, galt das Moremi als reiches Jagdgebiet. In den nächsten 3 Tagen unternehmen Sie Wanderungen sowie Pirschfahrten und sehen dabei Wildhunde, Elefanten, Nilpferde, Büffel, Löwen und andere Wildtiere, sprich die gesamte Palette des Artenspektrums des südlichen Afrika.
(Fahrt: 225 km / 5½ Std.)

9. – 10. Tag: Moremi Private Concession (Bushlodge F/M/A)

Sie stehen früh auf und nehmen im ersten Tageslicht einen Kaffee und ein leichtes Frühstück ein. Danach starten Sie auf eine Buschwanderung von 3 bis 4 Stunden. Es gibt zahlreiche natürliche Wasserlöcher um die Lodge. Sie werden den Elefantenspuren folgen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt in die Concession.

11. Tag: Gweta (Zelten F/M/A)

Heute fahren Sie zurück Richtung Maun und weiter nach Gweta am Rande der Makgadikgabi Pfanne. Am Nachmittag kurze Wanderung bis zum Nachtlager unter freiem Himmel.
(Fahrt: 450 km / 8 Std.)

12. Tag: Kasane (Lodge F/M/-)

Der Chobe River ist eine atemberaubende Besucherattraktion Botswanas. Gemächlich fliesst der Chobe River entlang der nördlichen Grenze des Chobe Nationalparks. Der Fluss ist ein beliebter Anziehungspunkt für Elefantenherden, die kaum irgendwo in Afrika vielköpfiger sind als hier.
Am späten Nachmittag unternehmen Sie als Höhepunkt der Etappe eine Bootstour, bei der Ihnen zahlreiche Tiere begegnen, die am Chobe ihren Durst stillen.
(Fahrt: 415 km / 4½ Std.)

13. – 14. Tag: Livingstone (Zeltlodge F/-/-)

Sie übernachten für zwei Nächte am Ufer des Sambesi in der Nähe von Livingstone (Sambia). Dort unternehmen Sie Wanderungen durch tropische Wälder Richtung „Mosi oa Tua“, dem „Donnernden Rauch“ – den Viktoriafällen. Optional bieten sich Gelegenheiten zum Wildwasserrafting auf dem mächtigen Sambesi, Bungee-Jumping oder einem Rundflug über die spektakuläre Szenerie (eigene Kosten).
(Fahrt: 85 km / 1 Std.)

15. Tag: Zambia – Livingstone – Johannesburg (F/-/-)

Die Tour endet um 8.00 Uhr nach dem Frühstück. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich via Johannesburg.

16. Tag: Ankunft in der Schweiz

Hinweis: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Verlängerung – Alternativprogramme
Gerne können wir Ihnen zusätzliche Übernachtungen im Hotel nach der Rundreise buchen. Ebenfalls können wir weitere Touren in Botswana und Namibia offerieren. Bitte fragen Sie uns an!

Termine - Preise - pro Person in CHF
02.06.19 - 17.06.19
CHF 6'990.- Reise buchen
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag CHF 1'450.-
Kleingruppen bei 4-5 Personen CHF 1'000.-
  • Linienflug in Economyklasse inkl. Taxen
  • myclimate Beitrag zum Klimaschutz
  • Gutschein für SBB-Billett 2. Klasse Wohnort – Flughafen und retour
  • Transfers im Minibus, Safari Truck und 4×4 Fahrzeugen
  • Ausflüge und Aktivitäten gemäss Programm
  • 9 Nächte der Wandersafari verbringen Sie in kleinen Lodges mit En-Suite-Einrichtung. 3 Nächte schlafen Sie in Zelten im Okavango Delta. Jedes Zelt verfügt über 2 Einzel-Camp-Betten mit Bezug und eine chemische En-Suite-Toilette. Die Mannschaft richtet Eimerduschen (wahlweise heiss oder kalt) ein. Eine Übernachtung findet unter freiem Himmel statt.
  • Mahlzeiten wie ausgeschrieben
  • Deutschsprachige Reiseleitung, plus Fahrer und lokale spezialisierte Guides
  • Bücher-Gutschein im Wert von CHF 30.- für Reiseliteratur nach Ihrer Wahl

Nicht inbegriffen: Zusätzliche Mahlzeiten, Zuschlag Einzelzimmer/-zelt, Getränke, Trinkgelder, optionale Aktivitäten, Visagebühren für Sambia (USD 50.- zahlbar vor Ort), Tourismussteuer in Botswana von USD 30.- (zahlbar vor Ort), Flugzuschlag falls die erforderliche Buchungsklasse nicht verfügbar ist.

Mindestens 4, maximal 12 Teilnehmer

Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann der Reiseveranstalter bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Wanderungen: Moderate Wanderungen im Okavango Delta und Moremi Concession. Dauer 1 bis 4 Stunden.

Reiseverlauf: Der Reiseablauf sieht einige längere Tage „on the road“ vor. Die Strassen in den abgelegenen Gebieten sind nicht im besten Zustand und die Fahrt kann mitunter langsam und staubig vonstatten gehen. Vergessen Sie jedoch nie: Der Weg ist das Ziel! Nehmen sie die vielfältigen, exotischen Eindrücke auf und geniessen in Momenten, in denen es mal nicht so schnell vorwärts geht das Abenteuer Afrika.

Mitmachen: Ein wichtiger Bestandteil einer Safari ist das Mitmachen. Gepäck- und Ausrüstung einladen am Morgen, aufräumen helfen, Essen mit zubereiten – Das alles gehört zum Abenteuer dazu und wenn jeder seinen kleinen Beitrag zum Gelingen leistet, gestaltet sich der Ablauf der Reise reibungslos. Die Reiseleiter bereiten alle Mahlzeiten selbst zu, Sie bitten jedoch die Teilnehmer um Mithilfe beim Abwasch. Teamgeist macht Spass!

Visum/Pass: Der Reisepass muss mindestens 6 Monate über die Reise gültig sein und über mindestens 5 freie Seiten verfügen. Schweizer Bürger benötigen für Botswana kein Visum.

Anfrage / Beratung

Persönliche Beratung

Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Telefonat Ihre Reisewünsche. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09 - 18 Uhr unter +41 31 318 48 55.

Möchten Sie von uns angerufen werden, können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben

Auskunft und Beratung

Sylvie Heimlicher

Sylvie Heimlicher

Sylvie kommt aus einer Käserfamilie aus der Romandie. Schon als Kind hat sie die schönsten Strände dieser Welt besucht, wo sie ihre Begeisterung für Beachvolleyball entdeckte. Nach der Matura zog es sie als Reiseleiterin in den Urwald von Borneo, danach arbeitete sie als Allrounder in einem Hotel in Thailand und reiste in dieser Zeit ausgiebig durch Asien. Dort wurde es klar, dass ihr beruflicher Weg in der Tourismusbranche sein wird. So drückte sie wieder die Schulbank der Tourismusfachhochschule in Sierre, arbeitete in der Freizeit für den Chocolatier Caillers, und nutzte jede Gelegenheit für einen kleinen Abstecher in die weite Welt. Als bekennender Gourmet und Asien Fan kann sie nun ihr Wissen als Travel Designer für Nature Team weitergeben. Kürzlich hat sie mit Namibia einen weiteren wunderschönen Flecken Erde entdeckt.

Bereiste Länder

Ägypten, Belgien, China, Dominikanische Republik, Dubai, Ecuador, England, Frankreich, Hongkong, Indonesien (nur Bali), Italien, Iran, Jordanien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malaysia, Marokko, Mongolei, Myanmar, Namibia, Neuseeland, Philippinen, Russland, Singapur, Sri Lanka, Südafrika, Südkorea, Thailand, Vietnam

Andrea Aegerter

Andrea Aegerter

Neues habe sie seit jeher gereizt und unterwegs sei sie dauernd, um ihre Reisesehnsüchte zu stillen. Mit 24 Jahren entschied sie sich daher ihre Bankkarriere an den Nagel zu hängen und einmal um die Welt zu reisen, bis das leere Konto zur Rückkehr mahnte. Von da an wünschte sie sich auch beruflich mehr „Emotionen und Begeisterung“ von Kunden und voilà – so konnte sie auch ihre Leidenschaft fürs Reisen als Reiseberaterin bei Globetrotter weiter ausleben. Nach 5 Jahren packte sie der Drang nach einer neuen Herausforderung und nun freut sie sich, ihre Reiseerfahrung bei Team Reisen einzusetzen. Trotz aller Unternehmungslust: als Bern- und Aarefan kommt Andrea immer auch wieder gerne zurück.

Bereiste Länder

Ägypten, Armenien, Australien, Borneo, Botswana, China, Costa Rica, Ecuador, Georgien, Griechenland, Hawaii, Indonesien, Island, Israel, Jordanien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malediven, Malaysia, Neuseeland, Oman, Philippinen, Simbabwe, Singapur, Südafrika, Tansania, Thailand, Tunesien, USA, Vietnam

Andrea Fuhrer

Andrea Fuhrer

Den Reisevirus hat sie von ihrer Grossmutter. Mit ihr unternahm Andrea ihre ersten Touren durch Europa. Noch vor dem 18.Geburtstag reiste sie alleine nach Japan zu Verwandten - die Reiselust war nun definitiv entfacht. Nur das Geld fehlte… Deshalb arbeitete sie nach der Matur erstmals als Flugbegleiterin für Swissair. Schon bald wurde die weite Welt ihr zweites Zuhause: als Reiseleiterin und Globetrotterin. Trekkings durch Reisterrassen, Dschungelabenteuer im Amazonas, ein Besuch der sieben neuen Weltwunder, Exotisches Essen und unvergessliche Begegnungen prägten ihren Alltag. Bis das Heimweh sie wieder nach Bern zurücktrieb, wo sie nun gerne andere mit dem Reisevirus ansteckt.

Bereiste Länder

Ägypten, Argentinien, Bangladesch, Bhutan, Bolivien, Chile, China, Cook Inseln, Dänemark, Dominica, Dominikanische Republik, Ecuador, Frankreich, Griechenland, Guatemala, Hongkong, Indien, Indonesien (nur Bali), Irland, Japan, Jordanien, Kamerun, Kenia, Kirgistan, Martinique, Mexiko, Mosambik, Mongolei, Myanmar/ Burma, Neuseeland, Peru, Spanien, St Lucia, Südafrika, Tansania, Trinidad und Tobago, Uganda, Usbekistan, USA

  031 318 48 55
  info@nature-team.ch
Buchung