Südafrika

Naturschönheiten am Kap

Camping-Safari mit leichten Wanderungen | 22 Tage

Ein Querschnitt durch Südafrika: Auf Ihrer Reise durch das Regenbogenland liegt Ihnen die ganze Welt in einem Land zu Füssen! Eine aufregende Reise mit Geschichte und Kultur, Wildbeobachtung, Abenteuer, Wanderungen, Bergen und Stränden, Krüger Nationalpark, Swasiland, Zululand, Drakensberg, Lesotho, Karoo, Garden Route und Kapstadt, die faszinierende Metropole am Fusse des Tafelbergs. Diese Reise bietet Ihnen eine gute Mischung aus Geschichte und Kultur, Wildbeobachtungen, Wanderungen, Bergen und Stränden. Falls Sie spektakuläre Landschaften, eine beeindruckende Tierwelt und die einzigartige Gastfreundschaft der Menschen ansprechen, ist Südafrika und diese Reise genau das Richtige für Sie.

Die Besonderheiten dieser Reise

  • Johannesburg bis Mpumalanga auf einer atemberaubenden Panorama-Route
  • Im berühmtesten Naturreservat Südafrikas, dem Krüger Nationalpark, entdecken Sie auf Pirschfahrten die verschiedenen Ökosysteme
  • Bergwanderungen in Swasiland im Malalotja Naturreservat
  • Zwei Tage verbringen Sie im Zululand, bevor Sie im Mkuzi Game Reserve das bedrohte Spitzmaulnashorn suchen
  • Wanderungen in den Drakensbergen mit spektakulären Aussichten
  • Zwei Tage im malerischen Königreich Lesotho für Wanderungen mit einheimischem Führer und Pony
  • Der Addo Elephant Nationalpark wurde 1931 zum Schutz der letzten Addo-Elefanten gegründet. Auf Pirschfahrt begeben Sie sich auf die Suche nach den Wildtieren
  • Zwei Tage verbringen Sie im Tsitsikamma Nationalpark mit unvergesslichen Wanderungen zur Storms River Schlucht oder entlang der Felsenküste – von Juli bis November Möglichkeit zur Walbeobachtung
  • Am Schluss der Reise besuchen Sie das weltberühmte Weinanbaugebiet Stellenbosch und erkunden die zahlreichen Attraktionen in und um Kapstadt

Programm

1. Tag: Flug Schweiz – Johannesburg (-)

Linienflug von Zürich nach Johannesburg mit der Swiss International Air Lines. Andere Fluglösungen sind möglich.

2. Tag: Johannesburg (Lodge -)

Ankunft in Johannesburg und Transfer zur Lodge. Zeit zur freien Verfügung. Fakultativ Stadtrundfahrt Soweto.

3. Tag: Johannesburg – Mpumalanga (Camping -/M/A)

Sie starten um ca. 6:30 Uhr in Johannesburg und fahren Richtung Osten nach Mpumalanga. Charakteristisch für diese Region sind Berge, atemberaubende Pässe, Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder. Sie zelten in Pilgrim‘s Rest, einer alten Goldgräberstadt aus dem Jahr 1873, die einem Freiluftmuseum gleicht. Sie besichtigen das pittoreske Städtchen, besuchen die Mac-Mac-Fälle und geniessen das Panorama vom Aussichtspunkt God’s Window.
(Fahrt: 350 km, 5 Std.)

4. – 5. Tag: Krüger NP (Camping F/M/A)

Land des Grosswildes! Wildbeobachtungen auf aufregenden Pirschfahrten lassen Sie die Wildnis hautnah spüren. Mit etwas Glück, entdecken Sie Löwen, Elefanten, Nashörner und andere Wildtiere.
(Fahrt: 150 km, 2 Std. + 3×3-stündige Pirschfahrten)

6. Tag: Königreich Swasiland (Blockhütten F/M/A)

Über die Grenze, fahren Sie in die Berge des Königreichs von Swasiland, eine von drei Monarchien in Afrika und absolutistisch regiert von King Mswati III. Die Swasis sind stolz auf ihren traditionellen Lebensstil und ihre Kultur. Ziel des heutigen Tages ist das Naturreservat Malalotja, das an die Drakensberg-Klippe grenzt. Das Gebiet ist bekannt für seine verschiedenen Habitate – von Grasland bis hin zu dichten Buschlandschaften und feucht-grünen Wäldern -; Sie erforschen das Reservat zu Fuss und geniessen die Berglandschaft. Höhepunkte für Fotografen auf Motivsuche sind neben den seltenen Vogelarten die 95 Meter hohen Malotoja-Wasserfälle. Abends erholen Sie Sich beim Abendessen am Lagerfeuer und übernachten in Blockhütten mit fantastischen Ausblicken.
(Fahrt: 200 km, 4 Std., ohne 2-3-stündiger Pirschfahrt am Morgen, die Sie aus dem Krüger Nationalpark hinausführt.)

7. – 8. Tag: Zululand (Camping F/M/A)

Sie besuchen die Kunsthandwerksmärkte nahe Mbabane, die mit einem breiten Angebot an handgefertigter Kunst und dem örtlichen Hexendoktor faszinieren. Danach kehren Sie zurück nach Südafrika. KwaZulu Natal ist ein Wildschutzgebiet und Heimat des bedrohten Spitzmaulnashorns. Einen ganzen Tag sind Sie auf Pirschfahrt und halten an Wasserlöchern, wo Sie Wildtiere beim Trinken beobachten können.
(Fahrt: 300 km, 4 Std.)

9. – 10. Tag: Drakensberg Mountains (Camping F/M/A)

Die Drakensberge – oder “uKhahlamba ”Barriere aus Speerspitzen“ – wird das rund 200 km lange Wunderland der Drakensberge, ein Weltnaturerbe der UNESCO, auch genannt. Von Mkuzi geht es Richtung Süden an den Rand der Drakensberge, der höchsten Bergkette Südafrikas. Hier verbringen Sie zwei Nächte, um genügend Zeit für Wanderungen zu haben oder einfach die spektakulären Aussichten zu geniessen.
(Fahrt: 400 km, 6 Std.)

11. – 12. Tag: Lesotho (Blockhütten F/M/A)

Durch die roten Sandsteintürme des Goldenen Tores fahren Sie hinein in das Königreich Lesotho. Malerische Dörfer und Städtchen entlang des Weges geben immer wieder Gelegenheit, interessante Eindrücke zu sammeln. Sie übernachten im Süden des Landes, in Chalets in der Nähe von Malealea. Diese Lodge mitten im Gebirge ist für die kommenden beiden Nächte Ihre Unterkunft. Am Morgen nach der Ankunft brechen Sie in aller Frühe zu einer Wanderung mit einheimischen Führern und ihren Ponys durch das majestätische Gebirge auf.
(Fahrt: 370 km, 8 Std.)

13. Tag: Karoo (Guesthouse F/M/-)

Aus dem Hochland von Lesotho fahren Sie hinab in die grosse Karoo. Diese wüstenartige Landschaft erstreckt sich über den grössten Teil des zentralen Südafrikas. Bekannt ist die Karoo für ihre Schaf- und Straussenzuchten sowie für die vielen Marktstände entlang der Strassen, an denen es handgemachte Windmühlen zu kaufen gibt.
(Fahrt: 370 km, 8 Std.)

14. Tag: Addo Elephant NP (Camping F/M/A)

Der Addo Elephant Park wurde 1931 zum Schutz der letzten elf wilden Addo-Elefanten gegründet. Heute leben wieder mehr als 350 Addo-Elefanten im Park, daneben auch Breitmaulnashörner, Kap Büffel, Löwen, Leoparde und über 400 Vogelarten. Während einer Pirschfahrt begeben Sie sich auf die Suche nach den Wildtieren. Nächtlicher Höhepunkt ist ein beleuchtetes Wasserloch, wo Sie nachtaktive Tiere beobachten können.
(Fahrt: 276 km, 3½ Std.)

15. – 16. Tag: Tsitsikamma NP (Camping F/M/A)

Die immergrünen Küstenurwälder von Tsitsikamma umgeben Ihren Camping-Platz an der Mündung des Storms River. Hier unternehmen Sie unvergessliche Wanderungen zur Storms River-Schlucht oder entlang der Felsenküste. Sie haben die Möglichkeit, einen Abstecher nach Bloukrans zu machen, um hier entweder den höchsten Bungee-Jump der Welt zu erleben oder von Juli bis November Wale zu beobachten (optional).
(Fahrt: 220 km / 3 Std.)

17. Tag: Overberg (Camping F/M/A)

Nach einem Besuch der “Köpfe” von Knysna, einer beschaulichen kleinen Stadt, die an einer ruhigen Lagune liegt, fahren Sie entlang der Garden Route weiter Richtung Süden. Übernachtung am Eingang zum Kap-Weinland.
(Fahrt: 510 km, 7 Std.)

18. – 19. Tag: Kapstadt (Guesthouse F/-/-)

Nach einer Weinverkostung und Weinkellertour im weltberühmten Anbaugebiet Stellenbosch bringt Sie das letzte Stück der Garden Route nach Kapstadt. Sie erkunden die „Mothercity“ und ihre zahlreichen Attraktionen – Cape Point, das Kap der Guten Hoffnung, Chapman’s Peak, den Hafen in Hout Bay, geniessen die schönen Strände und die unbegrenzten Unterhaltungsmöglichkeiten der V&A Waterfront. Ein optionaler Besuch der ehemaligen Gefängnisinsel von Robben Island, wo Nelson Mandela jahrzehntelang inhaftiert war, ist auf eigene Kosten möglich. Probieren Sie lokale Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants!
(Fahrt: 160 km, 2 Std.)

20. Tag: Kapstadt (Guesthouse F/-/-)

Ein absolutes Muss für alle Besucher von Kapstadt ist der Tafelberg. Sie besteigen ihn am Vormittag (alternativ mit der Seilbahn) und lassen sich von der Aussicht auf Kapstadt und die Kap-Halbinsel faszinieren. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung; vielleicht möchten Sie shoppen oder sich einfach noch einmal vom strahlenden Sonnenschein die Haut streicheln lassen. Programmende um 18 Uhr.

21. Tag: Kapstadt - Antritt der Heimreise (Guesthouse F/-/-)

Vormittags Zeit zur freien Verfügung. Um die Mittagszeit Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg nach Zürich

22. Tag: Ankunft in der Schweiz (-)

Ankunft in der Schweiz im Verlaufe des Tages

Hinweis: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Termine - Preise - pro Person in CHF
22.08.19 - 12.09.19
CHF 3'850.- garantiert Reise buchen
10.10.19 - 31.10.19
CHF 3'850.- Nicht buchbar
19.12.19 - 09.01.20
CHF 3'850.- garantiert Reise buchen
Zusatzleistungen
Einzelzimmer/-zeltzuschlag CHF 360.-
  • Linienflug in Economyklasse inkl. Taxen
  • Gutschein für SBB-Bahnbillett 2. Klasse Wohnort Schweiz – Flughafen retour
  • myclimate Beitrag zum Klimaschutz
  • Transfers und Reise im Safari Fahrzeug
  • Campingausrüstung (Schlafsack nicht inklusive, kann gemietet werden)
  • Ausflüge und Aktivitäten
  • Unterbringung gemäss Programm mit Camping-, Hotel-, Chalets- oder Guesthouse Übernachtungen
  • Mahlzeiten gemäss Reiseprogramm
  • Professionelle Reiseleiter (englisch- oder deutschsprachig), inklusive Fahrer und lokale spezialisierte Guides
  • Büchergutschein im Wert von CHF 30 für Reiseliteratur Ihrer Wahl

Im Preis nicht inbegriffen: Zusätzliche Mahlzeiten, Zuschlag Einzelzimmer/-zelt, Getränke, Trinkgelder usw., optionale Aktivitäten, Flugaufpreis falls die kalkulierte Tarifklasse nicht mehr verfügbar ist.

Die Reise basiert auf Direktflügen nach Johannesburg. Falls Sie Umsteigeverbindungen in Kauf nehmen, können wir Ihnen eventuell einen günstigeren Preis anbieten.

Mindestens 4, maximal 12 Teilnehmer

Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann der Reiseveranstalter bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Gruppenzusammensetzung: Internationale Reisegruppe mit lokaler Reiseleitung.

Generell: Diese Reise stellt keine besonderen körperlichen Anforderungen. Einfaches Campen in der Wildnis sollte für Sie unproblematisch sein.

Reiseablauf: Der Reiseablauf sieht einige längere Tage im Fahrzeug vor. Die Strassen in den abgelegenen Gebieten sind nicht im besten Zustand und die Fahrt kann mitunter langsam und staubig vonstatten gehen. Vergessen Sie jedoch nie: Der Weg ist das Ziel!

Mitmachen: Ein wichtiger Bestandteil einer Safari ist das Mitmachen. Gepäck- und Ausrüstung einladen am Morgen, aufräumen helfen, Essen mit zubereiten – Das alles gehört zum Abenteuer dazu und wenn jeder seinen kleinen Beitrag zum Gelingen leistet, gestaltet sich der Ablauf der Reise reibungslos. Die Reiseleiter bereiten alle Mahlzeiten selbst zu, sie bitten jedoch die Teilnehmer um Mithilfe beim Abwasch.

Haftungsausschluss: Vor Ort müssen alle Personen eine sogenannte "Indemnity Form" (Haftungsfreistellung und Verzichterklärung) ausfüllen, unterschreiben und unserem lokalen Partner abgeben. Die Teilnahme an einer Rundreise ist nicht möglich, wenn dieses Dokument nicht abgegeben wird. Sie erhalten von uns bei Ihrer Buchung ein Ansichtsexemplar. Die Haftungsfreistellung und Verzichtserklärung hat für Kunden die über uns gebucht haben aber keine Konsequenzen. Gemäss Schweizerisches Pauschalreisegesetz liegt die Haftung grundsätzlich bei Teamreisen. Haftungsansprüche werden generell bei uns geltend gemacht und wir sind entsprechend versichert.

Klima: Ideale Reisezeit: Oktober bis April angenehme Temperaturen wie bei uns im Sommer. Dezember und Januar in tieferen Lagen sowie am Indischen Ozean heiss. Mai bis September beste Zeit für Tierbeobachtungen in Nationalparks. Krüger-Nationalpark bis Kapstadt ganzjährig bereisbar. Juli/August kühler und regnerisch. Im Gebirge kalt.

Impfbestimmungen: Für viele Länder sind Impfungen empfohlen, in einigen Fällen sogar zwingend vorgeschrieben, damit die Einreise gewährt wird. Für die Einhaltung der Impfvorschriften sowie für die Beschaffung von Informationen zu lokalen Gesundheitsrisiken (z.B. Malaria, Dengue-Fieber, Zika-Virus etc.) sind die Reisenden in jedem Fall selber verantwortlich. Hinweise zu Impfungen und Gesundheitsrisiken finden Sie unter safetravel.ch oder kontaktieren Sie Ihren Haus-/Tropenarzt.

Gruppenreise: Wir können Ihnen zusätzlich ein Vor- und/oder Nachprogramm offerieren. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Anfrage / Beratung

Persönliche Beratung

Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Telefonat Ihre Reisewünsche. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09 - 18 Uhr unter +41 31 318 48 55.

Möchten Sie von uns angerufen werden, können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben

Auskunft und Beratung

Sylvie Heimlicher

Sylvie Heimlicher

Sylvie kommt aus einer Käserfamilie aus der Romandie. Schon als Kind hat sie die schönsten Strände dieser Welt besucht, wo sie ihre Begeisterung für Beachvolleyball entdeckte. Nach der Matura zog es sie als Reiseleiterin in den Urwald von Borneo, danach arbeitete sie als Allrounder in einem Hotel in Thailand und reiste in dieser Zeit ausgiebig durch Asien. Dort wurde es klar, dass ihr beruflicher Weg in der Tourismusbranche sein wird. So drückte sie wieder die Schulbank der Tourismusfachhochschule in Sierre, arbeitete in der Freizeit für den Chocolatier Caillers, und nutzte jede Gelegenheit für einen kleinen Abstecher in die weite Welt. Als bekennender Gourmet und Asien Fan kann sie nun ihr Wissen als Travel Designer für Nature Team weitergeben. Kürzlich hat sie mit Namibia einen weiteren wunderschönen Flecken Erde entdeckt.

Bereiste Länder

Ägypten, Belgien, China, Dominikanische Republik, Dubai, Ecuador, England, Frankreich, Hongkong, Indonesien (nur Bali), Italien, Iran, Jordanien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malaysia, Marokko, Mongolei, Myanmar, Namibia, Neuseeland, Philippinen, Russland, Singapur, Sri Lanka, Südafrika, Südkorea, Thailand, Vietnam

Andrea Aegerter

Andrea Aegerter

Neues habe sie seit jeher gereizt und unterwegs sei sie dauernd, um ihre Reisesehnsüchte zu stillen. Mit 24 Jahren entschied sie sich daher ihre Bankkarriere an den Nagel zu hängen und einmal um die Welt zu reisen, bis das leere Konto zur Rückkehr mahnte. Von da an wünschte sie sich auch beruflich mehr „Emotionen und Begeisterung“ von Kunden und voilà – so konnte sie auch ihre Leidenschaft fürs Reisen als Reiseberaterin bei Globetrotter weiter ausleben. Nach 5 Jahren packte sie der Drang nach einer neuen Herausforderung und nun freut sie sich, ihre Reiseerfahrung bei Team Reisen einzusetzen. Trotz aller Unternehmungslust: als Bern- und Aarefan kommt Andrea immer auch wieder gerne zurück.

Bereiste Länder

Ägypten, Albanien, Armenien, Australien, Borneo, Bosnien, Botswana, China, Costa Rica, Ecuador, Georgien, Griechenland, Hawaii, Indonesien, Island, Israel, Jordanien, Kambodscha, Kroatien, Kosovo, Kuba, Laos, Malediven, Malaysia, Montenegro, Neuseeland, Oman, Philippinen, Seychellen, Slowenien, Sri Lanka, Simbabwe, Singapur, Südafrika, Tansania, Thailand, Tunesien, USA, Vietnam

Andrea Fuhrer

Andrea Fuhrer

Den Reisevirus hat sie von ihrer Grossmutter. Mit ihr unternahm Andrea ihre ersten Touren durch Europa. Noch vor dem 18.Geburtstag reiste sie alleine nach Japan zu Verwandten - die Reiselust war nun definitiv entfacht. Nur das Geld fehlte… Deshalb arbeitete sie nach der Matur erstmals als Flugbegleiterin für Swissair. Schon bald wurde die weite Welt ihr zweites Zuhause: als Reiseleiterin und Globetrotterin. Trekkings durch Reisterrassen, Dschungelabenteuer im Amazonas, ein Besuch der sieben neuen Weltwunder, Exotisches Essen und unvergessliche Begegnungen prägten ihren Alltag. Bis das Heimweh sie wieder nach Bern zurücktrieb, wo sie nun gerne andere mit dem Reisevirus ansteckt.

Bereiste Länder

Ägypten, Argentinien, Bangladesch, Bhutan, Bolivien, Botswana, Chile, China, Cook Inseln, Dänemark, Dominica, Dominikanische Republik, Ecuador, England, Frankreich, Griechenland, Guatemala, Hongkong, Indien, Indonesien (nur Bali), Iran, Irland, Italien, Japan, Jordanien, Kamerun, Kenia, Kirgistan, Kroatien, Kuba, Martinique, Mexiko, Mosambik, Mongolei, Montenegro, Myanmar/ Burma, Neuseeland, Peru, Spanien, St Lucia, Südafrika, Tansania, Trinidad und Tobago, Uganda, Usbekistan, USA

  031 318 48 55
  info@nature-team.ch
Buchung