Costa Rica

Costa Rica active

Aktivreise mit Wandern, Biken und Kanufahren | 16 Tage

Auf dieser Aktivreise erleben Sie die fantastischen Naturwunder der klassischen Destination für Öko-Tourismus beim Wandern, Biken und anderen Aktivitäten mit der richtigen Portion Spass! Wir haben das wichtigste vororganisiert und bieten zahlreiche abenteuerliche Unternehmungen. Vor allem während des 3-tägigen Aufenthalts am Pazifikstrand kann der Tagesablauf aber auch selbst ganz nach Lust und Laune bestimmt werden. Geniessen, Spass haben und ein faszinierendes Land entdecken. Costa Rica - pura vida!

Die Besonderheiten dieser Reise

  • Wanderungen auf Dschungelpfaden am Rande des Braulio Carillo Nationalparks
  • Kaffeeplantage Doka und “Schokoladentour”
  • Kanutour auf einem ruhigen Regenwaldfluss
  • Biketour entlang des Arenalsees
  • Wanderung zum Wasserfall El Burrito
  • Möglichkeit zum Reiten, Kanufahren, Rafting, Canopy-Tour, Thermalquellen
  • Relaxen und Surfen am Pazifikstrand von Sámara

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise (-)

Flug nach San José. Ankunft am Abend und kurzer Transfer zu Ihrem inmitten der Natur und ruhig gelegenen Hotel am Berghang bei San José mit einem prachtvollen Panorama über das Zentraltal von San José und den Vulkan Poás.

2. Tag: Aktives Eingewöhnen (F/M/-)

Das Gezwitscher der Vögel wird Sie aus den Träumen holen. Nach dem Frühstück erklimmen Sie per Bus den Vulkan Irazú* und unternehmen eine Wanderung. Die panoramareiche Talfahrt legen Sie dann mit dem Fahrrad zurück. Der Bus bringt Sie nach kurzem Zwischenstopp in der ehemaligen Hauptstadt Cartago ins Orosi Tal. Dort besuchen Sie eine Kaffeeplantage und erfahren alles über den Anbau und die weitere Verarbeitung des Lieblingsgetränks der Europäer. Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel und der Rest des Tages zur eigenen Gestaltung.
(Bike Strecke: ca. 21 km (vorwiegend downhill), Höhenunterschied ca. 1200m; Schwierigkeitsgrad: 1-2 von 4)

*Sollte der Vulkan Poás wieder zugänglich sein, wird diese Tour am Vulkan Poás durchgeführt.

3. Tag: Abenteuer in der Region Sarapiquí (F/-/-)

Über die Zentral-Cordillera geht es durch die Nebel- und Regenwälder des Nationalparks Braulio Carillo bis nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Dort unternehmen Sie am Nachmittag eine „Schokoladentour“ im Tirimbina Regenwaldreservat und erfahren viel Spannendes und Wissenswertes über die Geschichte des Kakaoanbaus. Anschliessend wandern Sie auf den Trails des Reservats durch dichten Dschungel.
(Wanderung: Distanz ca. 7 km, Wanderzeit gesamt ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: 1 von 4)

4. Tag: Dschungelerlebnis in Sarapiquí (F/-/-)

Auf Dschungelpfaden am Rande des Braulio Carillo Nationalparks wandern Sie am Vormittag durch dichten Regenwald bis zu einem Wasserfall. Der Nachmittag steht für optionale Exkursionen (Rafting, Canopy Tour oder Reiten) zur freien Verfügung. Abends unternehmen Sie eine Nachtwanderung, bei der Sie viel Wissenswertes über Fledermäuse erfahren.
(Wanderung: ca. 12 km, Wanderzeit ca. 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: 1 – 2 von 4)

5. Tag: Dschungellodge am Río San Carlos (F/M/A)

Heute geht es weiter nach Castelmar, am Ufer des Río Tres Amigos gelegen. Dort steigen Sie in Kanus um und paddeln auf dem Fluss bis zur Mündung in den Rio San Carlos nach Boca Tapada. Unterwegs legen Sie am Ufer eine Pause für ein Picknick ein. Im äussersten Norden finden sich noch einige Enklaven mit unberührtem Tieflandregenwald. Dort ist die Lodge verborgen, von der aus Sie heute und morgen den Primärwald erkunden werden.
(Paddel-Zeit: ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: 1 von 4)

6. Tag: Im Dschungel (F/-/A)

Sie streifen mit Ihrem naturkundigen Guide durch den tropischen Primärwald: Mehr als 10 km Pfade ermöglichen einmalige Entdeckungstouren in diesem Naturparadies, das eine unvorstellbare Vielfalt an Tieren und Pflanzen bietet: rote und grüne Pfeilgiftfrösche, Affen, über 350 Vogelarten, darunter Papageien, Tukane und Kolibris. Die Gegend ist auch Hauptnistplatz des Grünen Ara, von dem in Costa Rica nur noch ca. 200 Exemplare leben. Am Rande des Regenwaldes laden mehrere Lagunen zur »Wasserpirsch« in bereit stehenden Kanus ein (optional). Hier lassen sich eine Vielzahl von Bromelien, Fledermäuse, die über das Wasser laufenden “Jesus-Christus”-Eidechsen und am Abend auch Kaimane hautnah beobachten. Unvergesslich sind auch die Abende auf der Terrasse bei einem kühlen Drink, untermalt vom Konzert der Dschungelbewohner.
(Wanderung: ca. 9 km, Wanderzeit gesamt ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: 1 von 4)

7. Tag: Der Vulkan Arenal - ASIS Tierschutzprojekt (F/-/-)

Sie nehmen Abschied von von unserer Dschungellodge und fahren durch das Tiefland von San Carlos zunächst zur Ortschaft Jabillo, wo Sie ein Projekt zur Wiederauswilderung in Gefangenschaft gehaltener oder kranker Wildtiere nach ihrer Genesung besuchen. Anschliessend geht es weiter nach La Fortuna, wo Sie unsere direkt am Vulkan Arenal gelegene Unterkunft beziehen.

8. Tag: Wanderung zum Wasserfall El Burrito (F/-/-)

Heute Morgen unternehmen Sie eine Wanderung zum Wasserfall El Burrito am Cerro los Perdidos, direkt neben dem erloschenen Vulkan „Cerro Chato“. Sie wandern auf 600 Meter über den Meerspiegel mit Panoramablick auf der Südseite des Vulkans Arenal. Während der Tour erleben Sie wie die Landschaft sich langsam verändert von Regenwald zum Nebelwald. Mit etwas Glück können Sie Brüllaffen, Kolibris und andere Vogelarten beobachten. Nach ca. 3 Km erreichen Sie das Ziel, den Wasserfall El Burrito mit ca. 40 m hohe Fälle. Der Nachmittag und Abend stehen für optionale Exkursionen zur Verfügung (z.B. Sky Tram, Canopy, Besuch der Thermalquellen).
(Wanderung: ca. 4 km, Wanderzeit ca. 4 Stunden; Schwierigkeitsgrad: 1 – 2 von 4)

9. Tag: Biken entlang des Arenalsees (F/-/-)

Das nächste Abenteuer wartet auf Sie! In der Region um den Arenal lässt es sich auch fantastisch biken! Auf Ihrer ersten Etappe fahren Sie entlang des von üppiger tropischer Vegetation umsäumten Arenalsees. Die Mountainbikes stehen Ihnen ab heute für die nächsten Tage zur Verfügung. Bei einem grandiosen Blick auf den Vulkan Arenal und das pazifische Tiefland geht es bis nach Nuevo Arenal. Dort satteln Sie ab und es geht per Tourbus weiter zum Nationalpark Vulkan Tenorio und Rio Celeste.
(Bike Strecke: ca. 40 km, Höhenunterschied ca. 300m, Bike-Zeit,  ca. 5 – 6 Stunden, Schwierigkeitsgrad: 3 von 4)

Hinweis: Alle Biketouren finden mit einem Begleitfahrzeug statt, so dass Sie auch jederzeit absatteln und mit dem Bus weiterfahren können.

10. Tag: Nationalpark Tenorio & Rio Celeste (F/-/-)

Heute unternehmen Sie eine mittelschwere Wanderung zum Rio Celeste. Es bieten sich grossartige Blicke auf den umgebenden Regenwald. Sie besuchen den Färberplatz, tief im tropischen Wald gelegene, unterirdisch gespeiste Heisswasserquellen sowie den eindrucksvollen Wasserfall.
(Wanderung: ca. 8 km, Wanderzeit ca. 3 Stunden; Schwierigkeitsgrad: 1-2 von 4)

11. Tag: Vom Vulkan Tenorio zum Pazifik (F/M/-)

Von Bijagua geht es über die Panamericana heute im Bus zur Halbinsel Nicoya und der gleichnamigen Hauptstadt. Von dort fahren Sie nach Guaitil und geniessen ein leckeres solargekochtes Mittagessen, serviert von der örtlichen Frauengruppe. Im Anschluss geht es zurück nach Nicoya, wo Sie „umsatteln“ und die letzte Etappe bis Sámara auf dem Fahrrad zurücklegen.
(Bike Strecken: ca. 35 km, Höhenunterschied < 200 m, Schwierigkeitsgrad: 3 von 4)

12. Tag: Relaxen in Sámara (F/-/-)

Es gibt kaum einen schöneren Ort als den von Palmen umsäumten Strand von Sámara. Sie wohnen in einem gemütlichen Hotel am Rande des kleinen Fischerortes ca. 5 Gehminuten vom Strand entfernt. Surfer finden im unweit gelegenen Nosara traumhafte Bedingungen zum Wellenreiten. Am 12. und 13. Reisetag stehen Ihnen auch die Bikes weiter zur Verfügung, um die fast menschenleeren Nachbarstrände zu erkunden.

13. Tag: Pura vida in Sámara (F/-/-)

Tag zur freien Verfügung. Vor Ort können verschiedenste kleinere oder längerer optionale Exkursionen unternommen werden. Lokale Agenturen bieten z.B. einen Ausflug zur Delphinbeobachtung oder eine Kajaktour zur Isla Chora an. Zudem stehen Ihnen auch heute die Bikes zur freien Verfügung.

(Bike Strecken: Playa Carillo ca. 14 km, Höhenunterschied < 200 m)
(Playa Barrigona ca. 16 km, Höhenunterschied < 200 m,  Schwierigkeitsgrad: 1-2 von 4)

14. Tag: Zurück nach San José (F/-/-)

Vormittags können Sie noch ein letztes erfrischendes Bad im Pazifik nehmen. Dann müssen Sie sich wohl oder übel von Ihrem kleinen Strandparadies losreisen. Mit dem Transfer-Bus geht es am frühen Nachmittag zurück nach San José, wo Sie gegen Abend eintreffen.

15. Tag: Abreise (F/-/-)

Je nach Abflugzeit steht der Vormittag noch zur freien Verfügung. Anschliessend Transfer zum Flughafen und Rückflug oder individuelle Verlängerung.
Optional: Englischsprachige Stadtführung in San José

16. Tag: Ankunft in der Heimat

Hinweis: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Folgende Preise sind Richtpreise

Termine - Preise - pro Person in CHF
11.10.19 - 26.10.19
CHF 4'350.- Reise buchen
15.11.19 - 30.11.19
CHF 4'350.- garantiert Reise buchen
20.12.19 - 04.01.20
CHF 4'650.- garantiert Reise buchen
10.01.20 - 25.01.20
CHF 4'200.- garantiert Reise buchen
21.02.20 - 07.03.20
CHF 4'200.- Reise buchen
03.04.20 - 18.04.20
CHF 4'310.- Reise buchen
17.04.20 - 02.05.20
CHF 4'200.- Reise buchen
17.07.20 - 01.08.20
CHF 4'315.- Reise buchen
09.10.20 - 24.10.20
CHF 4'200.- Reise buchen
23.10.20 - 07.11.20
CHF 4'200.- Reise buchen
13.11.20 - 28.11.20
CHF 4'315.- Reise buchen
19.12.20 - 03.01.21
CHF 4'450.- Reise buchen
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag CHF 455.-
  • Linienflug in Economyklasse inkl. Taxen
  • myclimate-Beitrag zum Klimaschutz
  • Gutschein für SBB-Billett 2. Klasse Wohnort – Flughafen retour
  • Lokale deutschsprachige Reiseleitung
  • Übernachtungen in Mittelklasse Hotels / Lodges
  • Rundreise, Aktivitäten, Eintrittsgelder und Mahlzeiten gemäss Programm
  • Transfers im eigenen klimatisierten Kleinbus
  • Bereitstellung von Mountainbikes mit Helm an Tag 2, 9 + 11, nur Bikes an Tag 12-13
  • Reiseführer Costa Rica
  • Squeezy Leichtgewichtsrucksack

Nicht inbegriffen: Flugaufpreis falls die kalkulierte Tarifklasse nicht mehr verfügbar ist, nicht erwähnte Mahlzeiten, Getränke, alle im Reiseprogramm als fakultativ aufgeführten Leistungen, Trinkgelder sowie persönliche Ausgaben.

Mindestens 8, maximal 14 Teilnehmer

Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann der Reiseveranstalter bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Gruppenzusammensetzung: Internationale Reisegruppe mit lokaler deutschsprachiger Reiseleitung.

Generell: Das feuchtheisse Klima der Tropen verlangt dem aktiven Urlauber mehr ab, als er dies in europäischen Breitengraden gewöhnt ist; jedoch mit einer gesunden, normal guten Konstitution stellt dies kein Problem dar.

Klima: Costa Rica zählt zu den Ländern mit tropischem Klima. Die Trockenzeit dauert in der Regel von Ende Dezember bis April. Dabei gibt es deutliche regionale Unterschiede bei den Niederschlagsmengen: An der Karibikküste fällt fast doppelt so viel Regen im Vergleich zum Tiefland an der Küste des Pazifischen Ozeans. Sowohl die Pazifik- als auch die Karibikküste sind ganzjährig relativ heiss und schwül, die Luftfeuchtigkeit ist ganzjährig sehr hoch. An der Nordwestküste von Costa Rica (Puntarenas) fällt etwa zwischen Dezember und April kein oder kaum Niederschlag. Dann ist es hier trocken, heiss und sonnig. An der Karibikküste muss man das ganze Jahr mit Niederschlägen rechnen auch in der Trockenzeit werden Sie den ein oder anderen tropischen Schauer auf Ihrer Reise erleben. Zwar regnet es statistisch von Dezember bis April deutlich weniger als im Rest des Jahres, jedoch machen sich die Klimaveränderungen auch in Mittelamerika bemerkbar, so dass sich das Wetter immer schwerer voraussagen lässt.

Impfbestimmungen: Für viele Länder sind Impfungen empfohlen, in einigen Fällen sogar zwingend vorgeschrieben, damit die Einreise gewährt wird. Für die Einhaltung der Impfvorschriften sowie für die Beschaffung von Informationen zu lokalen Gesundheitsrisiken (z.B. Malaria, Dengue-Fieber, Zika-Virus etc.) sind die Reisenden in jedem Fall selber verantwortlich. Hinweise zu Impfungen und Gesundheitsrisiken finden Sie unter safetravel.ch oder kontaktieren Sie Ihren Haus-/Tropenarzt.

Verlängerung: Optional können Sie eine beliebige Anzahl Zusatznächte in Sámara anhängen. Es sind aber auch andere Verlängerungen möglich. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot

Anfrage / Beratung

Persönliche Beratung

Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Telefonat Ihre Reisewünsche. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09 - 18 Uhr unter +41 31 318 48 55.

Möchten Sie von uns angerufen werden, können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben

Auskunft und Beratung

Brigitte Streit

Brigitte Streit

Mit 20 Jahren hat Brigitte Streit in den USA ein Jahr lang das erste Mal am Duft der grossen weiten Welt geschnuppert. Die nächsten grossen Reisen führten sie nach Zentral- und Südamerika. Von Sri Lanka über Indien und Nepal, Südostasien bis Japan hat sie in den letzten Jahren ihre Begeisterung für Asien entdeckt. Ihre Reiseleidenschaft konnte sie mit Ihrem Traumberuf verbinden: Bei Globetrotter Travel Service hat Sie 17 Jahre als Reiseberaterin und Filialleiterin gearbeitet. Nun freut Sie sich, Ihre 1935 Tage Reiseerfahrung bei Nature Team in einzusetzen zu dürfen. Privat ist Brigitte Streit eine leidenschaftliche Aareschwimmerin, was sich mit der Lokalität von Ihrem Arbeitsort sehr gut verbinden lässt.

Bereiste Länder

Ägypten, Argentinien, Belize, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Ecuador, Griechenland, Guatemala, Honduras, Indien, Indonesien, Iran, Israel, Italien, Japan, Jordanien, Kolumbien, Kroatien, Kuba, Laos, Lettland, Litauen, Malaysia, Mexico, Myanmar, Nepal, Peru, Singapore, Slowenien, Spanien, Sri Lanka, Syrien, Thailand, Türkei, USA Westen, Venezuela, Vietnam

Andrea Aegerter

Andrea Aegerter

Neues habe sie seit jeher gereizt und unterwegs sei sie dauernd, um ihre Reisesehnsüchte zu stillen. Mit 24 Jahren entschied sie sich daher ihre Bankkarriere an den Nagel zu hängen und einmal um die Welt zu reisen, bis das leere Konto zur Rückkehr mahnte. Von da an wünschte sie sich auch beruflich mehr „Emotionen und Begeisterung“ von Kunden und voilà – so konnte sie auch ihre Leidenschaft fürs Reisen als Reiseberaterin bei Globetrotter weiter ausleben. Nach 5 Jahren packte sie der Drang nach einer neuen Herausforderung und nun freut sie sich, ihre Reiseerfahrung bei Team Reisen einzusetzen. Trotz aller Unternehmungslust: als Bern- und Aarefan kommt Andrea immer auch wieder gerne zurück.

Bereiste Länder

Ägypten, Albanien, Armenien, Australien, Borneo, Bosnien, Botswana, China, Costa Rica, Ecuador, Georgien, Griechenland, Hawaii, Indonesien, Island, Israel, Jordanien, Kambodscha, Kroatien, Kosovo, Kuba, Laos, Malediven, Malaysia, Montenegro, Neuseeland, Oman, Philippinen, Seychellen, Slowenien, Sri Lanka, Simbabwe, Singapur, Südafrika, Tansania, Thailand, Tunesien, USA, Vietnam

  031 318 48 55
  info@nature-team.ch
Buchung