Kuba

Cuba auténtica

Erlebnisreise | Natur, Kultur und Begegnungen | 16 Tage

Zusammen mit einem aufgeschlossenen Reiseleiter bietet Ihnen dieses aussergewöhnliche Programm spannende Erlebnis- und Entdeckungsmöglichkeiten in Havanna, Cienfuegos, Trinidad, Santa Clara und der Provinz Matanzas. Kontakte und Begegnungen mit der kubanischen Bevölkerung sind uns dabei ganz besonders wichtig. Sie wohnen in kleinen Mittelklassehotels oder Privatunterkünften mit familiärem Charakter und kommen in Kontakt mit verschiedenen kulturellen oder sozialen Bürgerinitiativen. So erleben Sie die Dynamik und die Hindernisse der Reformierung der kubanischen Gesellschaft inmitten des noch immer sozialistischen Staates.

Die Besonderheiten dieser Reise

  • Besichtigung und Unterkunft in der Altstadt Havannas
  • Begegnung mit kubanischen Familien auf Augenhöhe
  • Ausflüge im Biosphärenreservat in der Sierra del Rosario
  • Ausflüge in das berühmte Tabakanbaugebiet Viñales
  • Aufenthalt in den Koloniastädten Cienfuegos und Trinidad

Programm

1. Tag: Anreise (-)

Flug nach Havanna. Ankunft am Flughafen und Transfer in die Stadt. Über die 23. Strasse – der Vergnügungsstrasse der Kubaner – am Malecon entlang fahren Sie bis zu Ihrer Unterkunft in Havanna.
(Fahrt: ½ Std.)

2. Tag: Havanna – Schmelztiegel der Kulturen (F/-/-)

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Kinderprojekt „Alegria“ und erfahren einiges über den Aufbau und die Unterstützung von Kinderheimen und medizinischen und sozialen Einrichtungen auf Kuba. Anschliessend machen Sie mit Ihrem Reiseleiter eine ausgedehnte Entdeckungstour durch die koloniale Altstadt Havannas. Sie entdecken gemeinsam die bekannten und unbekannten Schätze des UNESCO-Weltkulturerbes. Danach steigen wir auf die Passagierfähre „Lancha de Regla“ und überqueren die Bucht von Havanna. Regla und das angrenzende Guanabacoa gilt als Zentrum der afro-kubanischen Religionen, von denen wir im »Santeria Museum« einige skurrile Geschichten erfahren. Ausgestattet mit dem nötigen Hintergrundwissen treffen wir mit ein bisschen Glück einen echten »Santo«, also einen Priester der Santeria, der uns ein wenig Einblick in seine spirituellen Rituale geben wird. (Die Rituale werden von uns nicht organisiert sondern werden von den Priestern bestimmt, ein Treffen kann nicht immer garantieren werden.)

3. Tag: Modernes Havanna / Kubanische Künstler (F/M/-)

Am Vormittag erwartet Sie eine Stadtrundfahrt durch den moderneren Teil Havannas. So besuchen Sie das Diplomaten- und Villenviertel Miramar mit dem berühmten „Plaza de la Revolución“ und im Anschluss den prachtvollen Stadtteil Vedado. Nach dem gemeinsamen Mittagessen steht der Nachmittag zur freien Verfügung. Bei einem Abendspaziergang durch die Altstadt entdecken Sie gemeinsam die kleinen, neuen Galerien junger kubanischer Künstler.

4. Tag: Die Hügel der Sierra del Rosario (F/-/A)

Raus aus dem lebhaften Havanna, rein in die herrliche Natur der Sierra del Rosario in Westkuba. In Soroa wandern Sie durch die üppige Vegetation der Gegend und nehmen ein erfrischendes Bad am Wasserfall „Salto de Soroa“. Am Nachmittag besuchen Sie in der Provinzhauptstadt Pinar del Río eine Werkstatt, wo die edlen kubanischen Humidore hergestellt werden.
(Fahrt 165 km, 2½ Std.)

5. Tag: Tabakzauber Viñales (F/M/A)

Weiter geht es nach Westen in das berühmte Tabakanbaugebiet Kubas Viñales. Auf einer Wanderung durch das Viñalestal zwischen Tabakplantagen können Sie die wunderschöne Aussicht und den Anblick der harmonisch aus der Landschaft der Tabakfelder herausragenden Kalksteinformationen der Mogotes geniessen. Auf einer Finca erwartet Sie das passende rustikale Mittagessen. Am Nachmittag besuchen Sie noch eines der „Organopónicos“ dieser Region, einen privatwirtschaftlichen, ökologischen Gemüseanbaubetrieb. Was gibt es Spannenderes als mit kubanischen Jugendlichen den Nachmittag gemeinsam auf dem Bolzplatz ausklingen zu lassen? Sie besuchen das Fussballprojekt „Viva el fútbol“ und üben uns in ein paar Fussballtricks und kicken mit den begeisterten Jugendlichen um die Wette!

6. Tag: Cayo Jutías (F/M/A)

Heute können Sie sich am Strand der vorgelagerten Cayo Jutias entspannen. Nach dem Frühstück fahren Sie auf die einsame Cayo Jutías und können den Tag am wunderschönen Sandstrand geniessen. Auf dem Rückweg passieren Sie das idyllische Valle Isabel María bevor Sie am Abend wieder Ihre Unterkunft erreichen.

7. Tag: Die «Stadt der Hundert Feuer» (F/-/-)

Auf einer etwas längeren Fahrt nach Cienfuegos durchqueren wir das Hauptanbaugebiet des Zuckerrohrs und der Zitrusplantagen. Unterwegs besuchen Sie das privat initiierte Kinderprojekt „Teatro del Bosque“. Hier lernen die Kinder aus der Region schauspielern, singen und tanzen. Nach mehreren kleinen Pausen erreichen wir am späten Abend unsere Unterkunft in Cienfuegos, der “Perle des Südens” wie die Stadt auf Kuba auch immer wieder bezeichnet wird.
(Fahrt 400 km, 5½ Std.)

8. Tag: Koloniale Schmuckstücke Cienfuegos und Trinidad (F/-/-)

Während eines Streifzugs durch das historische Zentrum können Sie heute den kolonialen Charme der Stadt bewundern, die früher als verrufenes Seeräubernest galt und heute eine wichtige Industrie- und Hafenstadt ist. Bei einem Rundgang über den Hauptplatz Parque Martí mit französischer Kolonialarchitektur erhalten Sie einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten des historischen Zentrums. Auf der Halbinsel Punta Gorda besuchen Sie den Palast „Palacio de Valle“, einer im maurischen Stil errichteten wunderschönen alten Villa. Im Anschluss setzten Sie die Reise in die bekannte Kolonialstadt Trinidad fort. Die pittoreske Stadt wird Sie mit ihrem musikalischen Ambiente sofort in ihren Bann ziehen. Sie lassen den Abend unter freiem Himmel ganz im Zeichen des Buena Vista Social Clubs ausklingen. Vamos a bailar!
(Fahrt 80km, 1½ Std.)

9. Tag: Verstecktes Hinterland – a caballo! (F/M/-)

Heute heisst es aufsatteln! Hoch zu Ross geht es hinaus in die Prärie. Auf dem Rücken der Pferde machen Sie heute einen Ausritt zu der idyllisch gelegenen Finca Guachinango. Wir treffen auf einheimische Bauern und geniessen zusammen ein kreolisches Mittagessen auf der Finca, während wir den Klängen einer ländlichen Musikgruppe lauschen. Am Nachmittag bleibt noch Zeit den ehemaligen Sklaventurm Torre Iznaga zu besteigen, um mehr über die Geschichte der Einwanderer und Sklaven auf Kuba zu erfahren.

10. Tag: Wanderung Topes de Collantes und Baden an der Playa Ancón (F/M/-)

Während der Wanderung am Vormittag entdecken Sie geführt von Ihrer Reiseleitung die Flora und Fauna der Region um Topes de Collantes. Den Nachmittag lassen Sie am Strand von Playa Ancón gemütlich ausklingen. Geniessen Sie den Karibischen Sonnenuntergang!!
(Fahrt 1 Std. / Wanderung: 3 Std.)

11. Tag: Sancti Spíritus und Nationalpark Caguanes (F/-/A)

Am Vormittag lernen Sie die Provinzhauptstadt Sancti Spíritus kennen. Die vom Tourismus weitgehend isolierte Stadt spiegelt farbenfroh den Alltag der Kubaner wider. Nach Erreichen des Hotels am Nationalpark Caguanes können Sie sich nach einer kleinen Wanderung in den Thermalbädern entspannen.
(Fahrt 160 km, 2½ Std.)

12. Tag: ¡Viva la Revolucion! (F/-/A)

Nach einer kleinen Wanderung am Morgen, entdecken Sie heute gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter die Universitätsstadt Santa Clara. Die Erzählung über die Geschichte Kubas stellt bei unserem letzten Etappenziel einen ihrer Höhepunkte dar: Ernesto »Che« Guevara ist in dieser Stadt wie kein anderer präsent: seine sterblichen Überreste im Mausoleum und der Gepanzerte Zug sind für alle »Che« -Fans ein Muss.

13. Tag: Adiós Santa Clara – Vamos a la playa (F/-/AI)

Zum Abschluss Ihrer spannenden Rundreise erwartet Sie heute am Vormittag ein spannender Besuch der Universität von Santa Clara. Danach geht es zurück Richtung Havanna, wo Sie an dem kleinen Strand in Jibacoa weitab der grossen Badehotels Ihre Reiseeindrücke verarbeiten und abschalten können.
(Fahrt 260 km, 3 Std.)

14. Tag: Erholung am Meer (AI)

Entspannen Sie am breiten Sandstrand und lassen Sie Ihre vielseitigen Erlebnisse der Rundreise Revue passieren, bevor es Morgen heisst “Abschied nehmen”.

15. Tag: Hasta luego Cuba! – Abreise (AI)

Auch heute können Sie den Vormittag nach eigenem Wunsch verbringen. Am frühen Nachmittag geht es zum Flughafen für den Rückflug in Richtung Heimat.

16. Tag: Ankunft (-)

Ankunft in der Schweiz im Verlaufe des Tages.

Hinweise: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = All inklusive

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Termine - Preise - pro Person in CHF
14.10.19 - 29.10.19
CHF 3'790.- garantiert Reise buchen
04.11.19 - 19.11.19
CHF 3'800.- Reise buchen
23.12.19 - 07.01.20
CHF 4'100.- Reise buchen
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag CHF 350.-
  • Linienflug in der Economyklasse inkl. Taxen
  • myclimate Beitrag zum Klimaschutz
  • Gutschein für SBB-Bahnbillett 2. Klasse Wohnort Schweiz – Flughafen und retour
  • Touristenkarte
  • Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • Übernachtungen in Hotels und Casa Particulares
  • Mahlzeiten gemäss Programm
  • Eintrittsgelder des Besuchs- und Besichtigungsprogramms
  • Lokale deutschsprachige Reiseleitung
  • Reiseliteratur Kuba

Im Preis nicht inbegriffen: Flugaufpreis falls die kalkulierte Tarifklasse nicht mehr verfügbar ist, nicht erwähnte Mahlzeiten, Getränke, alle im Reiseprogramm als fakultativ aufgeführten Leistungen, Trinkgelder sowie persönliche Ausgaben.

Mindestens 4, maximal 12 Teilnehmer

Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann der Reiseveranstalter bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Gruppenzusammensetzung: Internationale Reisegruppe mit lokaler Reiseleitung. Diese Reise führen wir zusammen mit unserem Partner aus Deutschland durch.

Generell: In Kuba läuft nicht immer alles wie geplant, so dass Sie ein gesundes Mass an Flexibilität mitbringen müssen. Um sich gut auf die Reise vorbereiten zu können, empfehlen wir Ihnen das Studium eines Reisehandbuches.

Hotels: Hotelbewertungen beziehen sich jeweils auf die lokalen Akkreditierungsstellen und können nicht mit den Standards bei uns in der Schweiz verglichen werden

Klima: Die angenehmste, idealste und gleichzeitig beste Reisezeit auf Kuba ist die Trockenzeit vom November bis April. Es herrscht ein subtropisches Klima wobei die durchschnittliche Jahrestemperatur bei rund 27 °C liegt. In dieser Zeit regnet es auf Kuba am wenigsten und das Kuba Klima ist perfekt. Die Regenzeit herrscht von Mai bis Oktober wo die durchschnittliche Temperatur 30 bis 32 °C ansteigt. Ein weiteres Merkmal des Klimas auf Kuba sind tropische Wirbelstürme. Sie bilden sich in der Regel in den Monaten Juni bis Oktober. 

Impfbestimmungen: Für viele Länder sind Impfungen empfohlen, in einigen Fällen sogar zwingend vorgeschrieben, damit die Einreise gewährt wird. Für die Einhaltung der Impfvorschriften sowie für die Beschaffung von Informationen zu lokalen Gesundheitsrisiken (z.B. Malaria, Dengue-Fieber, Zika-Virus etc.) sind die Reisenden in jedem Fall selber verantwortlich. Hinweise zu Impfungen und Gesundheitsrisiken finden Sie unter safetravel.ch oder kontaktieren Sie Ihren Haus-/Tropenarzt. 

Gruppenreise: Wir können Ihnen zusätzlich ein Vor- und/oder Nachprogramm offerieren. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Anfrage / Beratung

Persönliche Beratung

Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Telefonat Ihre Reisewünsche. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09 - 18 Uhr unter +41 31 318 48 55.

Möchten Sie von uns angerufen werden, können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben

Auskunft und Beratung

Andrea Aegerter

Andrea Aegerter

Neues habe sie seit jeher gereizt und unterwegs sei sie dauernd, um ihre Reisesehnsüchte zu stillen. Mit 24 Jahren entschied sie sich daher ihre Bankkarriere an den Nagel zu hängen und einmal um die Welt zu reisen, bis das leere Konto zur Rückkehr mahnte. Von da an wünschte sie sich auch beruflich mehr „Emotionen und Begeisterung“ von Kunden und voilà – so konnte sie auch ihre Leidenschaft fürs Reisen als Reiseberaterin bei Globetrotter weiter ausleben. Nach 5 Jahren packte sie der Drang nach einer neuen Herausforderung und nun freut sie sich, ihre Reiseerfahrung bei Team Reisen einzusetzen. Trotz aller Unternehmungslust: als Bern- und Aarefan kommt Andrea immer auch wieder gerne zurück.

Bereiste Länder

Ägypten, Armenien, Australien, Borneo, Botswana, China, Costa Rica, Ecuador, Georgien, Griechenland, Hawaii, Indonesien, Island, Israel, Jordanien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malediven, Malaysia, Neuseeland, Oman, Philippinen, Simbabwe, Singapur, Südafrika, Tansania, Thailand, Tunesien, USA, Vietnam

Brigitte Streit

Brigitte Streit

Mit 20 Jahren hat Brigitte Streit in den USA ein Jahr lang das erste Mal am Duft der grossen weiten Welt geschnuppert. Die nächsten grossen Reisen führten sie nach Zentral- und Südamerika. Von Sri Lanka über Indien und Nepal, Südostasien bis Japan hat sie in den letzten Jahren ihre Begeisterung für Asien entdeckt. Ihre Reiseleidenschaft konnte sie mit Ihrem Traumberuf verbinden: Bei Globetrotter Travel Service hat Sie 17 Jahre als Reiseberaterin und Filialleiterin gearbeitet. Nun freut Sie sich, Ihre 1935 Tage Reiseerfahrung bei Nature Team in einzusetzen zu dürfen. Privat ist Brigitte Streit eine leidenschaftliche Aareschwimmerin, was sich mit der Lokalität von Ihrem Arbeitsort sehr gut verbinden lässt.

Bereiste Länder

Ägypten, Argentinien, Belize, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Ecuador, Griechenland, Guatemala, Honduras, Indien, Indonesien, Iran, Israel, Italien, Japan, Jordanien, Kolumbien, Kroatien, Kuba, Laos, Lettland, Litauen, Malaysia, Mexico, Myanmar, Nepal, Peru, Singapore, Slowenien, Spanien, Sri Lanka, Syrien, Thailand, Türkei, USA Westen, Venezuela, Vietnam

Sylvie Heimlicher

Sylvie Heimlicher

Sylvie kommt aus einer Käserfamilie aus der Romandie. Schon als Kind hat sie die schönsten Strände dieser Welt besucht, wo sie ihre Begeisterung für Beachvolleyball entdeckte. Nach der Matura zog es sie als Reiseleiterin in den Urwald von Borneo, danach arbeitete sie als Allrounder in einem Hotel in Thailand und reiste in dieser Zeit ausgiebig durch Asien. Dort wurde es klar, dass ihr beruflicher Weg in der Tourismusbranche sein wird. So drückte sie wieder die Schulbank der Tourismusfachhochschule in Sierre, arbeitete in der Freizeit für den Chocolatier Caillers, und nutzte jede Gelegenheit für einen kleinen Abstecher in die weite Welt. Als bekennender Gourmet und Asien Fan kann sie nun ihr Wissen als Travel Designer für Nature Team weitergeben. Kürzlich hat sie mit Namibia einen weiteren wunderschönen Flecken Erde entdeckt.

Bereiste Länder

Ägypten, Belgien, China, Dominikanische Republik, Dubai, Ecuador, England, Frankreich, Hongkong, Indonesien (nur Bali), Italien, Iran, Jordanien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malaysia, Marokko, Mongolei, Myanmar, Namibia, Neuseeland, Philippinen, Russland, Singapur, Sri Lanka, Südafrika, Südkorea, Thailand, Vietnam

  031 318 48 55
  info@nature-team.ch
Buchung