Kuba

Cuba oriental

Entdeckungsreise im Osten Cubas | 8 Tage

Im »Wilden Osten« ist Cuba karibischer und temperamentvoller, auch ursprünglicher und vor allem noch mehr mit seiner Revolutionsgeschichte verwachsen als im weit entfernt liegenden Westen. Ganz besonders gilt dies für die Sierra Maestra, wo der »Triunfo de la Revolución« noch keine langen Schatten wirft und die Schönheit der Landschaft kaum zu übertreffen ist. Eine prachtvolle Vegetation findet sich vor allem in der Region um die charmante Provinzstadt Baracoa. Erstaunlich wasserreiche Flüsse dringen hier durch dichte Urwälder an die mit herrlichen Kokospalmen gesäumten Küsten. Das Zentrum karibischer Kultur, feuriger Rhythmen und temperamentvoller Tänze heisst hingegen Santiago de Cuba. Für nicht wenige ist sie die eigentliche Hauptstadt Cubas. Diese erlebnisreiche Reise führt Sie durch die gesamte Ostprovinz an die interessantesten und schönsten Orte. Unterwegs sind Sie in einer bewusst kleinen Gruppe mit einem erfahrenen deutschsprechenden Reiseleiter, der es versteht, Sie hautnah an die bekannten und versteckten Attraktionen seines Landes heranzuführen.

Die Besonderheiten dieser Reise

  • Santiago de Cuba, die “heimliche Hauptstadt”
  • Pinares de Mayarí, Wanderung zum Wasserfall
  • Revolutionsmytus Sierra Maestra

Programm

1. Tag: Santiago de Cuba (-)

Transfer von Holguín (Flughafen) nach Santiago de Cuba (falls Sie sich bereits in Santiago befinden und dort ein Vorprogramm gebucht haben, begeben Sie sich selbständig in das Gruppenhotel in Santiago). Sie können ab 14:00 Uhr in Ihrer Casa Particular einchecken. An diesem Tag findet kein Programm statt, Sie haben den Tag bzw. Abend zur freien Verfügung. Stürzen Sie sich am Abend ins kubanische Nachtleben und beginnen Sie diese Reise mit lebensfroher Live-Musik!

2. Tag: Santiago de Cuba (F/-/A)

Um 09:00 Uhr treffen Sie den Reiseleiter und Ihre kleine Reisegruppe in der Lobby des Hotels Casa Granda. Bei einer spannenden Stadtbesichtigung lernen Sie die afrikanisch geprägte Karibikmetropole Santiago de Cuba näher kennen. Besondere Highlights des heutigen Besichtigungsprogramms sind die bekannte Festung San Pedro de la Roca (El Morro), das Rummuseum und die berühmte Moncada-Kaserne, die eine wichtige Rolle zu Beginn der Revolution gespielt hat. Am Nachmittag findet ein Treffen mit Experten der karibischen Kultur bei einer Kaffee-Runde statt. So gewinnen Sie spannende Einblicke in die Traditionen und das Flair der Region. Am Abend geniessen Sie gemeinsames kubanisches Abendessen in einem schönen Paladar (Privatrestaurant) um sich besser kennenzulernen.

3. Tag: Über »La Farola« nach Baracoa (F/-/-)

Heute fahren Sie via Guantánamo durch die tropische Vegetation hinauf in die Berge zur Überquerung des berüchtigten Passes La Farola. Von der Passhöhe bietet sich ein spektakuläres Panorama auf das karibische Meer. Sie erreichen Baracoa, die erste von dem Spanier Velazquez gegründete Hauptstadt Cubas, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Die etwas verwegene, doch sehr sympathische Atmosphäre des Ortes erschliesst sich Ihnen am eindrucksvollsten während eines gemütlichen Bummels durch die Gassen und entlang der Strandpromenade Malecón.
(Fahrt: 240 km / 4 Std.)

Hinweis: In der Nacht des 4. Oktobers 2016 traf der Hurrikan „Matthew“ im östlichsten Zipfel Kubas auf Land. Die meisten Schäden an den Gebäuden konnten durch umfangreiche Bau- und Reparaturarbeiten bis heute behoben werden. Die Schäden an der Vegetation werden noch über Jahre sichtbar sein.

4. Tag: Baracoa (F/M/-)

Die heutige Exkursion führt Sie in das gewaltige Delta des Flusses Río Yumurí. Ein Stopp an der geologischen Erscheinung „Paso de los Alemanes“, der Sage nach, eine frühere Wegezollstation, darf natürlich nicht fehlen. Unterwegs zum Fluss bekommen Sie einen interessanten Einblick in den aufwendigen Kakaoanbau bis hin zur Erstellung der typischen Schokolade dieser Region. Während einer Bootsfahrt erleben Sie den Río Yumurí besonders intensiv. Anschliessend fahren Sie zurück in Richtung Baracoa und es bietet sich noch etwas freie Zeit zum Baden.

5. Tag: Baracoa – Pinares de Mayarí (F/-/A)

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die ehemalige Kakaoplantage Finca Duaba bevor es Richtung Mayarí geht. Nach Ankunft am späten Nachmittag Wanderung durch die unberührte Natur des Parks, wo Sie die vielfältige, farbenreiche und üppige Vegetation geniessen können.
(Fahrt: 170 km / 3.5 Std.)

6. Tag: Salto de Guayabao (F/-/A)

Am Vormittag können Sie ein Naturspektakel bestaunen: den Salto del Guayabo, einen der höchsten Wasserfälle Kubas. Gegen Mittag bringt Sie der Kleinbus in gemütlicher Fahrt nach Bayamo, wo die Wiege der kubanischen Unabhängigkeitsbewegungen liegt. Doch der Ursprung der letzten Revolution lag eher in der Sierra Maestra, in die wir nun vordringen. Hier beziehen wir das reizvoll gelegene Hotel El Saltón im Herzen der Sierra Maestra, inmitten üppiger Vegetation. In dieser Gegend erleben Sie Natur pur! Abschliessend nehmen Sie Ihr Abendessen in Ihrem Hotel El Saltón ein.
(Fahrt: 125 km / 3 Std.)

7. Tag: El Saltón (F/M/A)

Bei kleinen Wanderungen inklusive kreolischem Mittagessen geniessen Sie diesen Tag inmitten der fantastischen Natur der Sierra Maestra. Erleben Sie den inmitten der unberührten Natur und tropischen Vegetation idealen Ausgangspunkt für Wanderungen, Vogelbeobachtungen und Reitausflüge (Es wird vor Ort eine Vielzahl von verschiedenen Touren kostengünstig angeboten. Diese Touren sind optional und im Preis nicht enthalten).

8. Tag: Abschied (F/-/-)

In der Mittagszeit heisst es Abschied nehmen von der Sierra Maestra. Die Reise führt Sie zurück nach Holguín zum Flughafen oder zu Ihrem Verlängerungsprogramm an Ihr indiviuelles Badehotel an den Traumstränden Guardalavacas. Alternativ organisieren wir Ihnen gerne gegen Aufpreis einen individuellen Transfer nach Santiago de Cuba.
(Fahrt: 200 km)

Sehr gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Verlängerungsprogramm!

Hinweise: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Folgende Preise sind Richtpreise

Termine - Preise - pro Person in CHF
25.11.18 - 02.12.18
CHF 1'050.- garantiert Reise buchen
23.12.18 - 30.12.18
CHF 1'120.- garantiert Reise buchen
03.02.19 - 10.02.19
CHF 1'060.- Reise buchen
24.02.19 - 03.03.19
CHF 1'060.- Reise buchen
10.03.19 - 17.03.19
CHF 1'060.- garantiert Reise buchen
14.04.19 - 21.04.19
CHF 1'060.- Reise buchen
19.05.19 - 26.05.19
CHF 1'030.- Reise buchen
28.07.19 - 04.08.19
CHF 1'120.- Reise buchen
11.08.19 - 18.08.19
CHF 1'120.- Reise buchen
20.10.19 - 27.10.19
CHF 1'060.- Reise buchen
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag bis April 2019 CHF 170.-
Einzelzimmerzuschlag ab Mai 2019 CHF 220.-
  • Touristenkarte
  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels inkl. Frühstück
  • 2 Übernachtungen in Casa Particulares (Privatpension) inkl. Frühstück
  • Mahlzeiten wie ausgeschrieben
  • Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder des Besuchs- und Besichtigungsprogramms
  • Reiseliteratur Kuba

Nicht inbegriffen: Flug, persönliche Ausgaben, zusätzliche Mahlzeiten und Trinkgelder, Versicherung

Mindestens 4, maximal 12 Teilnehmer

Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann der Reiseveranstalter bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Diese Reise führen wir zusammen mit unserem Partner aus Deutschland durch. Teilnehmer kommen aus dem deutschsprachigen Raum.

Sie können dieser Reise als Baustein beliebig mit einem individuell gestalteten Vor- oder Nachprogramm kombinieren.

Wir empfehlen vor der Rundreise jeweils einen individuellen Stadtaufenthalt in Santiago de Cuba und anschliessend einen Bade- und Erholungsaufenthalt an den Stränden der jeweiligen Ferienregion. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes individuelles Angebot.

In Cuba läuft jedoch nicht immer alles wie geplant, sodass Sie ein gesundes Mass an Flexibilität mitbringen müssen. Um sich gut auf die Reise vorbereiten zu können, empfehlen wir Ihnen das Studium eines Reisehandbuches.

Impfbestimmungen: Keine Vorschriften; Hepatitis A empfohlen.

Visum/Pass: Reisepass mind. 6 Monate gültig, für einen maximalen Aufenthalt von 30 Tagen benötigen alle Touristen zudem eine so genannte Touristenkarte (Einreisekarte).

Ideale Reisezeit: Mitte Oktober bis Ende April.

Anfrage / Beratung

Persönliche Beratung

Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Telefonat Ihre Reisewünsche. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09 - 18 Uhr unter +41 31 318 48 55.

Möchten Sie von uns angerufen werden, können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben

Auskunft und Beratung

Andrea Aegerter

Andrea Aegerter

Neues habe sie seit jeher gereizt und unterwegs sei sie dauernd, um ihre Reisesehnsüchte zu stillen. Mit 24 Jahren entschied sie sich daher ihre Bankkarriere an den Nagel zu hängen und einmal um die Welt zu reisen, bis das leere Konto zur Rückkehr mahnte. Von da an wünschte sie sich auch beruflich mehr „Emotionen und Begeisterung“ von Kunden und voilà – so konnte sie auch ihre Leidenschaft fürs Reisen als Reiseberaterin bei Globetrotter weiter ausleben. Nach 5 Jahren packte sie der Drang nach einer neuen Herausforderung und nun freut sie sich, ihre Reiseerfahrung bei Team Reisen einzusetzen. Trotz aller Unternehmungslust: als Bern- und Aarefan kommt Andrea immer auch wieder gerne zurück.

Bereiste Länder

Ägypten, Armenien, Australien, Borneo, Botswana, China, Costa Rica, Ecuador, Georgien, Griechenland, Hawaii, Indonesien, Island, Israel, Jordanien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malediven, Malaysia, Neuseeland, Oman, Philippinen, Simbabwe, Singapur, Südafrika, Tansania, Thailand, Tunesien, USA, Vietnam

Brigitte Streit

Brigitte Streit

Mit 20 Jahren hat Brigitte Streit in den USA ein Jahr lang das erste Mal am Duft der grossen weiten Welt geschnuppert. Die nächsten grossen Reisen führten sie nach Zentral- und Südamerika. Von Sri Lanka über Indien und Nepal, Südostasien bis Japan hat sie in den letzten Jahren ihre Begeisterung für Asien entdeckt. Ihre Reiseleidenschaft konnte sie mit Ihrem Traumberuf verbinden: Bei Globetrotter Travel Service hat Sie 17 Jahre als Reiseberaterin und Filialleiterin gearbeitet. Nun freut Sie sich, Ihre 1935 Tage Reiseerfahrung bei Nature Team in einzusetzen zu dürfen. Privat ist Brigitte Streit eine leidenschaftliche Aareschwimmerin, was sich mit der Lokalität von Ihrem Arbeitsort sehr gut verbinden lässt.

Bereiste Länder

Ägypten, Argentinien, Belize, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Ecuador, Griechenland, Guatemala, Honduras, Indien, Indonesien, Iran, Israel, Italien, Japan, Jordanien, Kolumbien, Kroatien, Kuba, Laos, Lettland, Litauen, Malaysia, Mexico, Myanmar, Nepal, Peru, Singapore, Slowenien, Spanien, Sri Lanka, Syrien, Thailand, Türkei, USA Westen, Venezuela, Vietnam

Sylvie Heimlicher

Sylvie Heimlicher

Sylvie kommt aus einer Käserfamilie aus der Romandie. Schon als Kind hat sie die schönsten Strände dieser Welt besucht, wo sie ihre Begeisterung für Beachvolleyball entdeckte. Nach der Matura zog es sie als Reiseleiterin in den Urwald von Borneo, danach arbeitete sie als Allrounder in einem Hotel in Thailand und reiste in dieser Zeit ausgiebig durch Asien. Dort wurde es klar, dass ihr beruflicher Weg in der Tourismusbranche sein wird. So drückte sie wieder die Schulbank der Tourismusfachhochschule in Sierre, arbeitete in der Freizeit für den Chocolatier Caillers, und nutzte jede Gelegenheit für einen kleinen Abstecher in die weite Welt. Als bekennender Gourmet und Asien Fan kann sie nun ihr Wissen als Travel Designer für Nature Team weitergeben. Kürzlich hat sie mit Namibia einen weiteren wunderschönen Flecken Erde entdeckt.

Bereiste Länder

Ägypten, Belgien, China, Dominikanische Republik, Dubai, Ecuador, England, Frankreich, Hongkong, Indonesien (nur Bali), Italien, Iran, Jordanien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malaysia, Marokko, Mongolei, Myanmar, Namibia, Neuseeland, Philippinen, Russland, Singapur, Sri Lanka, Südafrika, Südkorea, Thailand, Vietnam

  031 318 48 55
  info@nature-team.ch
Buchung