Kuba

Cuba Real

Erlebnisreise | Natur und Kultur | 15 Tage

Während dieser vielseitigen Rundreise durchqueren Sie die gesamte Insel. Beginnend im authentischen, noch ursprünglicheren Osten der Insel, geht es über das quirlige Santiago de Cuba in die herrliche Landschaft der Sierra Maestra und in die Kolonialstädte Trinidad und Cienfuegos. Nachdem Sie in der westlichsten Provinz Pinar del Río die Tabakfelder von Viñales und Umgebung erleben durften, erwartet Sie mit der Entdeckung der spannenden Hauptstadt Kubas ein weiteres grosses Highlight dieser Reise! «Cuba Real» vermittelt einen tiefen und realitätsnahen Einblick in das sich wandelnde Cuba.

Die Besonderheiten dieser Reise

  • Erkundung Havannas mit neuen Überraschungen
  • Einblick in die neuen Wirtschaftszweige des Landes
  • Faszinierende Kolonialstädte Cienfuegos, Trinidad und Santiago de Cuba
  • Begegnungen mit der Bevölkerung
  • Sozial- und Kunstprojekte
  • Unterbringung teils in Casas Particulares mit kolonialem Flair

Programm

1. Tag: Flug und Ankunft in Kuba

Flug nach Holguín mit Condor. Am Internationalen Flughafen Frank País von Holguín werden Sie von Ihrer deutschsprachigen kubanischen Reiseleitung in Empfang genommen. Fahrt nach Santiago de Cuba, der zweitgrössten Stadt der Insel, wo Sie für zwei Nächte Ihr Hotel beziehen.
(Fahrt: 145 km, ca. 2 Std.)

2. Tag: Entdeckungstour durch die Altstadt von Santiago de Cuba (F/-/-)

Dieser Tag ist nur für die Erkundung von Santiago de Cuba, der heimlichen Hauptstadt der Musik und des Karnevals, bestimmt. Sie besuchen die Moncada- Kaserne, bei deren Überfall die Revolution vor 50 Jahren eingeleitet wurde. Beim Parque Céspedez sehen Sie die Casa Diego de Velazquez, das älteste Haus Cubas. Vom Balkon des benachbarten Rathauses verkündete 1959 Fidel Castro den Sieg der Revolution. Zusammen mit Ihrer Reiseleitung spazieren Sie durch die Innenstadt von Santiago und erfahren viel über deren bewegende Geschichte. Zum Ausklang des Tages erleben Sie die herrliche Abendstimmung auf der berühmten Festung „Castillo del Morro“. Von hier haben Sie einen wunderbaren Ausblick über das Meer und die Bucht von Santiago de Cuba. Warum Santiago als heissestes Pflaster der kubanischen Rhythmen gilt, können Sie am Abend bei einem Besuch eines beliebten Tanzlokals erleben. (fakultativ)

3. Tag: Santiago – El Cobre – El Saltón (F/-/A)

Am Vormittag geht es in gemütlicher Fahrt von Santiago, der zweitgrössten Stadt der Insel, weiter in die Sierra Maestra. Auf dem Weg besuchen Sie kurz die landesweit als Pilgerstätte bekannte Basílica del Cobre, deren Schutzpatronin Hemingway gar seinen Nobelpreis widmete. Am frühen Nachmittag beziehen Sie Ihr mitten in der Sierra Maestra gelegenes Hotel. Im Anschluss unternehmen Sie eine kleine Wanderung in der näheren Umgebung. Abendessen im Hotel.
(Fahrt: 115 km, ca. 2.5 Std.)

4. Tag: Sierra Maestra – El Saltón (F/M/A)

Den Vormittag nutzen Sie für eine Wanderung in der Natur. Ihr lokaler Reiseführer bringt Ihnen die lokale Fauna und Flora während dieser Tour näher und Sie erhalten einen Einblick in die hier noch sehr allgegenwärtige Revolutionsgeschichte Kubas. Nach dem Mittagessen im Hotel besuchen Sie das Museum III Frente, welches Ihnen die Geschichte der kubanischen Revolution eindrucksvoll beschreibt sowie das bekannte Mausoleum III Frente, welches u.a. das Grabmal des berühmten Guerillakämpfers Juan Almeida Bosque (1927-2009), ein sehr enger Vertrauter Fidel Castros, beherbergt. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.
(Wanderzeit 3 Stunden / Schwierigkeitsgrad leicht – mittel)

5. Tag: Saltón – Bayamo – Camagüey (F/-/A)

Nach dem Frühstück geht es weiter in die Ostprovinz Granma nach Bayamo. Bei der Besichtigung der zweitältesten Stadt Cubas begegnet Ihnen die Geschichte des hier begonnenen Unabhängigkeitskrieges auf Schritt und Tritt. Am Nachmittag erreichen Sie dann Camagüey, wo Sie die hübsche und kulturell reich ausgestattete Provinzhauptstadt bei einem Besichtigungsspaziergang näher kennenlernen. Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant der viertgrössten Stadt können Sie die Eindrücke des Tages noch ein wenig auf sich wirken lassen.
(Fahrt: 280 km, ca. 4 Std.)

6. Tag: Camagüey – Sancti Spiritus – Trinidad (F/-/-)

Nach dem Frühstück besuchen Sie das von avenTOURa unterstützte Kulturprojekt Camaquito. Der Leiter des Förderprojektes wird Ihnen eine kurze Vorstellung über die Hilfsmassnahmen geben, die von avenTOURa und der Schweizer Kinderhilfsorganisation Camaquito in den letzten Jahren unternommen wurden und aktuell durchgeführt werden. Anschliessend geht es durch die grüne Zuckerrohrebene Cubas nach Sancti Spíritus. Sie unternehmen eine Besichtigung des erstaunlich gut erhaltenen kolonialen Stadtkerns und setzen die Reise nach Trinidad fort. Je nach Ankunftszeit können Sie noch während eines Stopps den ehemaligen Sklaventurm Torre Iznaga besteigen, von wo Sie einen schönen Ausblick über das Valle de los Ingenios haben. Wer am Abend noch Energie verspürt, darf noch bei einem Besuch der zahlreichen Openair-Lokale das kubanische Nachtleben entdecken!
(Fahrt: 265 km, ca. 4 Std.)

7. Tag: Trinidad & Playa Ancón (F/-/-)

Trinidad gilt als eine der schönsten Städte Cubas (UNESCO Weltkulturerbe). Sie unternehmen einen Besichtigungsbummel durch das koloniale, leicht verträumt wirkende Städtchen, bei dem Sie unter anderem die Iglesia de la Santísima, die Plaza Mayor mit seinen prächtigen Herrenhäusern der Zuckerbarone und eines der interessanten Museen über die Stadtgeschichte kennen lernen werden. Am Nachmittag gibt es heute eine kleine Auszeit am herrlichen nahegelegenen Strand – der Playa Ancón. Am Abend können Sie bei kubanischen Rhythmen und temperamentvollen Tänzen das Nachtleben Trinidads in der Casa de la Música oder in einer gemütlichen Bar live erleben (optional).

8. Tag: Trinidad – Cienfuegos (F/-/-)

Sie fahren am Morgen von Trinidad entlang der Panorama-Küstenstrasse nach Cienfuegos, der sogenannten „Perle des Südens”. Nach Ankunft besichtigen Sie diese Stadt, die früher als verrufenes Seeräubernest galt und heute eine wichtige Industrie- und Hafenstadt ist. Sie liegt in einer imposanten Bucht und wird geprägt durch ihre herrschaftlichen Bauten aus dem 17. Jahrhundert. Bei einem Rundgang über den Hauptplatz Parque Martí mit französischer Kolonialarchitektur erhalten Sie einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten des historischen Zentrums. Ausserdem besichtigen Sie das bekannte Theater Terry (inkl. Eintritt), das Caruso und Sara Bernhardt als Bühne diente. Besuch des Palacio de Valle auf der Halbinsel Punta Gorda, einer im maurischen Stil errichteten wunderschönen alten Villa. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps für tolle Paladare und Ausgehmöglichkeiten in der Stadt!
(Fahrt: 80 km, ca. 1.5 Sd.)

9. Tag: Cienfuegos – Las Terrazas (F/-/A)

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Cienfuegos und starten Ihre Fahrt nach Las Terrazas. Unterwegs werden immer wieder kleine Pausen eingelegt. Bei einem Spaziergang durch Las Terrazas erklärt Ihnen Ihre Reiseleitung, welche Massnahmen in der Gemeinde in den letzten Jahren getroffen worden sind, um getreu der Prinzipien der Nachhaltigkeit den Tourismus einerseits zu stärken und gleichzeitig den Schutz der Natur als oberstes Ziel zu bewahren. Zum Abschluss geniessen Sie in dem kleinen Café “Cafe de Maria” eine köstliche Kaffeespezialität “a lo cubano”. Am Abend besuchen Sie das Restaurant “El Romero”. Sie übernachten in einem Hotel in Las Terrazas oder Soroa. (Fahrt 320 km, ca. 4.5 Std.)

10. Las Terrazas – Soroa – Pinar del Río – Viñales (F/-/-)

Nach dem Frühstück fahren Sie die wenigen Kilometer nach Soroa und besuchen den grössten Orchideengartens des Landes, wo auf einem 35.000 qm grossen Areal über 700 verschiedene Arten der wunderschönen Blüten gezüchtet werden. Auf Ihrem Weg gen Westen entlang der sogenannten Tabakroute legen Sie in der Provinzhauptstadt einen Halt ein und besuchen eine Humidore-Manufaktur, wo Sie die Herstellung dieser aus nächster Nähe sehen werden. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Viñales, wo Sie am Aussichtspunkt „Los Jazmines“ anhalten, denn von hier bietet sich Ihnen ein herrlicher Panoramablick auf das Tal von Viñales. Im Anschluss spazieren Sie mit Ihrer Reiseleitung durch den Ort und beziehen Ihre Unterkunft.
(Fahrt: 125 km, ca. 2 Std.)

11. Tag: Viñales (F/M/-)

Nach dem Frühstück in Ihrer Casa Particular starten Sie mit einer schönen Wanderung (festes Schuhwerk, keine Wanderschuhe nötig, einfacherer Schwierigkeitsgrad) durch die landschaftlich sehr reizvolle Region des Viñales Tals. Anschliessend erwartet Sie ein landestypisches Mittagessen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine geführte Exkursion durch den Höhlenkomplex von Santo Tomás, dem zweitgrössten Lateinamerikas (bitte unbedingt Schuhe mit gutem rutschfesten Profil mitnehmen / teilweise sehr rutschige Abschnitte). Am Abend empfehlen wir fakultativ die Plaza Viñales, wo Sie im Kulturzentrum Polo Montañez den Klängen von jungen kubanischen Talenten lauschen können.

12. Tag: Viñales – Havanna (F/M/-)

Fahrt von Viñales nach Havanna. Mittagessen in der Hauptstadt nach Ankunft. Am Nachmittag erhalten Sie Einblick in die neueren Stadtteile Vedado und Miramar. Sie besuchen neben dem berühmtem Kolumbus-Friedhof auch den Revolutionsplatz “Plaza de la Revolución”. Vorbei an der berühmten Universität von Havanna und entlang der bekanntesten Uferpromenade Kubas, dem Malecón, erreichen Sie am frühen Abend Ihr Hotel in der Altstadt von Havanna.
(Fahrt: 190 km, ca. 3 Std.)

13. Tag: Projektbesuch & Entdeckungstour durch die Altstadt (F/M/-)

Heute lernen Sie Havanna abseits der touristischen Sehenswürdigkeiten kennen: Bei einem Projektbesuch werden Sie erleben, wie sich der gemeinnützige Verein für die lokale Bevölkerung einsetzt. In Eigeninitiative und mit viel Leidenschaft sorgt diese Organisation für die Verbesserung der Lebensverhältnisse im Stadtteil Párraga, in dem sehr viele Arbeiter mit schwachem Einkommen und alleinstehende Frauen mit Kindern leben. Am Nachmittag erwartet Sie nach dem Mittagessen ein Stadtspaziergang durch die faszinierende Karibikmetropole. Entlang des Prado und des Malecóns weiter zum Hotel Ambos Mundos, wo Ernest Hemingways Meisterwerk »Wem die Stunde schlägt« entstand. In den vielen kleinen Gassen können Sie immer wieder den morbiden Charme dieser einstigen Perle der Karibik spüren.

14. Tag: Havanna: Rückflug oder Verlängerungsprogramm (F/-/-)

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gegen späteren Nachmittag (je nach Abflugszeit) Fahrt zum Flughafen von Havanna und Rückflug nach Europa.

Wenn Sie eine individuelle Strandverlängerung im schönen 4* Hotel Memories Jibacoa im kleinen Ort Jibacoa direkt an der Küste (zwischen Havanna und Matanzas gelegenen) wünschen (oder in einem Strandhotel in Varadero), organisieren wir dies gerne für Sie!

15. Tag

Ankunft in der Schweiz.

Hinweise:
Verpflegung: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Folgende Preise sind Richtpreise

Termine - Preise - pro Person in CHF
18.11.18 - 02.12.18
CHF 4'040.- garantiert Reise buchen
23.12.18 - 06.01.19
CHF 4'040.- garantiert Nicht buchbar
26.12.18 - 09.02.19
CHF 4'040.- garantiert Reise buchen
03.02.19 - 17.02.19
CHF 4'040.- garantiert Reise buchen
10.02.19 - 24.02.19
CHF 4'040.- garantiert Reise buchen
17.02.19 - 03.03.19
CHF 4'040.- Reise buchen
03.03.19 - 17.03.19
CHF 4'040.- garantiert Reise buchen
10.03.19 - 24.03.19
CHF 4'040.- Reise buchen
17.03.19 - 31.03.19
CHF 4'040.- Reise buchen
31.03.19 - 14.04.19
CHF 4'040.- Reise buchen
14.04.19 - 28.04.19
CHF 4'040.- Reise buchen
19.05.19 - 02.06.19
CHF 3'890.- Reise buchen
28.07.19 - 11.08.19
CHF 3'980.- Reise buchen
18.08.19 - 01.10.19
CHF 3'900.- Reise buchen
13.10.19 - 27.10.19
CHF 3'980.- Reise buchen
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag bis April 2019 CHF 400.-
Einzelzimmerzuschlag ab Mai 2019 CHF 390.-
  • Linienflug in Economyclass von der Schweiz nach Holguin und retour ab Varadero
  • Touristenkarte
  • Flughafen-, Sicherheitstaxen und Treibstoffzuschläge
  • myclimate Beitrag zum Klimaschutz
  • Gutschein für SBB-Billett 2. Klasse Wohnort – Flughafen und retour
  • Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels inklusive Frühstück
  • 3 Übernachtungen in Casa Particulares (Privatpension) mit kolonialem Flair inklusive Frühstück
  • Mahlzeiten wie ausgeschrieben
  • Eintrittsgelder des Besuchs- und Besichtigungsprogramms
  • Durchgehend deutschsprachige Reiseleitung
  • Reiseliteratur Kuba

Nicht inbegriffen: Flugzuschlag je nach Verfügbarkeit – frühzeitig buchen lohnt sich, Upgrade in die komfortablere Premium Class oder Business Class gegen Aufpreis möglich, persönliche Ausgaben, zusätzliche Mahlzeiten und Trinkgelder, Reiseversicherung

Mindestens 4, maximal 12 Teilnehmer

Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann der Reiseveranstalter bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Diese Reise führen wir zusammen mit unserem Partner aus Deutschland durch. Teilnehmer kommen aus dem deutschsprachigen Raum.

Das Programm stellt keine speziellen Anforderungen an die Teilnehmer. Sie müssen jedoch bedenken, dass Cuba im subtropischen Klima liegt und das ganze Jahr mit Regen gerechnet werden muss (vor allem Mai-Oktober). In Cuba läuft jedoch nicht immer alles wie geplant, sodass Sie ein gesundes Mass an Flexibilität mitbringen müssen. Um sich gut auf die Reise vorbereiten zu können, empfehlen wir Ihnen das Studium eines Reisehandbuches.

Impfbestimmungen: Keine Vorschriften; Hepatitis A empfohlen.

Visum/Pass: Reisepass mind. 6 Monate gültig, für einen maximalen Aufenthalt von 30 Tagen benötigen alle Touristen zudem eine so genannte Touristenkarte (Einreisekarte).

Ideale Reisezeit: Mitte Oktober bis Ende April.

Anfrage / Beratung

Persönliche Beratung

Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Telefonat Ihre Reisewünsche. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09 - 18 Uhr unter +41 31 318 48 55.

Möchten Sie von uns angerufen werden, können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben

Auskunft und Beratung

Andrea Aegerter

Andrea Aegerter

Neues habe sie seit jeher gereizt und unterwegs sei sie dauernd, um ihre Reisesehnsüchte zu stillen. Mit 24 Jahren entschied sie sich daher ihre Bankkarriere an den Nagel zu hängen und einmal um die Welt zu reisen, bis das leere Konto zur Rückkehr mahnte. Von da an wünschte sie sich auch beruflich mehr „Emotionen und Begeisterung“ von Kunden und voilà – so konnte sie auch ihre Leidenschaft fürs Reisen als Reiseberaterin bei Globetrotter weiter ausleben. Nach 5 Jahren packte sie der Drang nach einer neuen Herausforderung und nun freut sie sich, ihre Reiseerfahrung bei Team Reisen einzusetzen. Trotz aller Unternehmungslust: als Bern- und Aarefan kommt Andrea immer auch wieder gerne zurück.

Bereiste Länder

Ägypten, Armenien, Australien, Borneo, Botswana, China, Costa Rica, Ecuador, Georgien, Griechenland, Hawaii, Indonesien, Island, Israel, Jordanien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malediven, Malaysia, Neuseeland, Oman, Philippinen, Simbabwe, Singapur, Südafrika, Tansania, Thailand, Tunesien, USA, Vietnam

Brigitte Streit

Brigitte Streit

Mit 20 Jahren hat Brigitte Streit in den USA ein Jahr lang das erste Mal am Duft der grossen weiten Welt geschnuppert. Die nächsten grossen Reisen führten sie nach Zentral- und Südamerika. Von Sri Lanka über Indien und Nepal, Südostasien bis Japan hat sie in den letzten Jahren ihre Begeisterung für Asien entdeckt. Ihre Reiseleidenschaft konnte sie mit Ihrem Traumberuf verbinden: Bei Globetrotter Travel Service hat Sie 17 Jahre als Reiseberaterin und Filialleiterin gearbeitet. Nun freut Sie sich, Ihre 1935 Tage Reiseerfahrung bei Nature Team in einzusetzen zu dürfen. Privat ist Brigitte Streit eine leidenschaftliche Aareschwimmerin, was sich mit der Lokalität von Ihrem Arbeitsort sehr gut verbinden lässt.

Bereiste Länder

Ägypten, Argentinien, Belize, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Ecuador, Griechenland, Guatemala, Honduras, Indien, Indonesien, Iran, Israel, Italien, Japan, Jordanien, Kolumbien, Kroatien, Kuba, Laos, Lettland, Litauen, Malaysia, Mexico, Myanmar, Nepal, Peru, Singapore, Slowenien, Spanien, Sri Lanka, Syrien, Thailand, Türkei, USA Westen, Venezuela, Vietnam

Sylvie Heimlicher

Sylvie Heimlicher

Sylvie kommt aus einer Käserfamilie aus der Romandie. Schon als Kind hat sie die schönsten Strände dieser Welt besucht, wo sie ihre Begeisterung für Beachvolleyball entdeckte. Nach der Matura zog es sie als Reiseleiterin in den Urwald von Borneo, danach arbeitete sie als Allrounder in einem Hotel in Thailand und reiste in dieser Zeit ausgiebig durch Asien. Dort wurde es klar, dass ihr beruflicher Weg in der Tourismusbranche sein wird. So drückte sie wieder die Schulbank der Tourismusfachhochschule in Sierre, arbeitete in der Freizeit für den Chocolatier Caillers, und nutzte jede Gelegenheit für einen kleinen Abstecher in die weite Welt. Als bekennender Gourmet und Asien Fan kann sie nun ihr Wissen als Travel Designer für Nature Team weitergeben. Kürzlich hat sie mit Namibia einen weiteren wunderschönen Flecken Erde entdeckt.

Bereiste Länder

Ägypten, Belgien, China, Dominikanische Republik, Dubai, Ecuador, England, Frankreich, Hongkong, Indonesien (nur Bali), Italien, Iran, Jordanien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malaysia, Marokko, Mongolei, Myanmar, Namibia, Neuseeland, Philippinen, Russland, Singapur, Sri Lanka, Südafrika, Südkorea, Thailand, Vietnam

  031 318 48 55
  info@nature-team.ch
Buchung