Uganda

Vorprogramm Murchison Falls - Wildlife Safari

Erlebnis und Wanderreise mit Schwerpunkt Natur und Kultur | 5 Tage

Die tosenden Murchison Falls sind vom grössten Tierschutzgebiet Ugandas umgeben, dem Murchison Falls Nationalpark. Auf einer Ost-West-Ausdehnung von 120 Kilometern sind am Nordufer des Nils in weiten Grasebenen Elefanten, Giraffen, Grosskatzen, Büffel und zahlreiche Antilopenarten heimisch. Der Tierreichtum ist so gross und vielfältig, dass die unternommenen Safaris, nebst den spektakulären Wasserfällen, einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen. Dieses Vorprogramm zu unserer Uganda-/Ruanda-Gruppenreise bietet Ihnen die Möglichkeit, die Naturschönheiten Ugandas länger und intensiver zu erleben.

Die Besonderheiten dieser Reise

  • Nashornpirsch Ziwa Sanctuary
  • Wildlife Safari Murchison Falls Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Nil zu den Murchison Falls
  • Jinja: die Quellen des Nils
  • Kazuma Wasserfälle
  • Optionales Nilbarsch-Angeln
  • Unterkunftsoptionen: Hotel oder Camping

Programm

1. Tag: Schweiz – Entebbe

Frühmorgens mit der KLM über Amsterdam nach Entebbe, wo Sie am späten Abend landen werden. Sie werden nach der Zollkontrolle erwartet und ins Stadthotel gebracht.

2. Tag: Kampala – Ziwa Rhino Sanctuary – Masindi (F/M/A)

Fahrt nach Kampala, der Hauptstadt Ugandas und weiter auf guter Teerstrasse nach Norden zum Ziwa Rhino Sanctuary. Am Nachmittag unternehmen Sie im Schutzgebiet den Nashorn-Pirschgang. Ursprünglich aus Südafrika, Kenia und den USA überführt, hat sich die Population heute auf 15 weisse Breitmaulnashörner vermehrt. Weiterfahrt nach Masindi.
250 km; Fahrzeit 5 Stunden

3. und 4. Tag: 2 Tage Safari im Murchison Nationalpark (F/M/A)

Von Masindi kommend, erreichen Sie die Ufer des Nils und setzen über in den Park. Sie können sich im Gegensatz zu den meisten Safaris viel Zeit für Details und besondere Routen lassen. Queens Track, Victoria Track, Albert Track und Delta Point sind die üblichen Pirschwege. Doch Sie werden darüber hinaus das Besondere sehen: unweit der Myamska Cliffs sind an den Wasserlöchern Büffel, und in den weiten Grassavannen vor allem Giraffen auch zur Mittagshitze zu finden. Ausgehend vom Chobe Track, einer einsamen Route entlang der nördlichen Ufer des Nils, wird ein Ranger grosse Bestände an Krokodilen und Flusspferden aufspüren. Der Ranger kennt auch den Weg, auf dem die scheuen Geparde zu beobachten sind.
Am zweiten Tag legen Sie mit einem Boot nahe der Paara Lodge ab und fahren eine gute Stunde den Nil flussaufwärts zu den tosenden Murchison Falls. Krokodile sonnen sich auf vereinzelten Felseninseln. Durch den starken Sauerstoffgehalt des Wassers ist der Fluss hier extrem fischreich, zahlreiche Krokodile warten auf Felsblöcken und am Uferrand mit offenen Mäulern auf ihre Beute.
Option: Angler, aber auch Safari-Fans, können am zweiten Tag zwischen den “Falls” und der Albert-Mündung des Nils mit einem Boot und ortskundigem Flussranger auf Nilbarschjagd gehen. Der Reichtum der Nilfischgründe ist weltweit bekannt. Insbesondere ist der Nilbarsch, auch Viktoriabarsch genannt, sowohl eine begehrte Anglertrophäe als auch ein begehrter Speisefisch. Der Süßwasserraubfisch kann bis zu 200 kg wiegen und eine Länge bis zu 1,80 m haben! Er ernährt sich von Salmlern, kleineren Buntbarschen, Heringen und Krebstieren und ist als preiswerter Speisefisch bis nach Europa und in die USA begehrt.
Begleiten Sie die Angler und erleben Sie den Nil in seiner vollen Länge zwischen den berühmten Wasserfällen und der Mündung in den Albertsee auf einer ganz besonderen Nilflussfahrt. Während die Augen der Angler gespannt dem Schwimmer ihrer Angelrute folgen, können Sie in aller Ruhe Nilpferde, Krokodile, Büffel und Elefanten am Flussufer aus sicherer Entfernung und dennoch relativ nahe bestens fotografieren. Langweilen werden Sie sich mit den Anglern bestimmt nicht!
2x Übernachtung in einer Lodge nördlich des Parks.

Wichtig: Sie übernachten nördlich des Parks und können daher unabhängig vom Gedränge an der Paara-Fähre zu jeder Tageszeit auf Pirschfahrt gehen!

5. Tag: Fahrt nach Entebbe (F/M/A)

Nach rund einer Stunde Fahrzeit überqueren Sie den mächtigen Nil auf einer Brücke über die Kazuma Falls. Die Wassermassen, die sich hier auf einer Breite von rund 100 Metern durch das Flussbett drücken sind beeindruckend! In grösserem Abstand zum Nil verfolgen Sie den Verlauf des Flusses bis nach Jinja, wo sein offizieller Ursprung festgelegt wurde. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Entebbe. Die restlichen Teilnehmenden der Gruppenreise werden am späteren Abend in Entebbe ankommen.
320 km; Fahrzeit 6 Stunden

6. Tag: Start der Uganda- / Ruanda-Gruppenreise (F/M/A)


Hinweise: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Termine - Preise - pro Person in CHF
19.12.18 - 23.12.18
CHF 1'510.- Reise buchen
10.01.19 - 13.01.19
CHF 1'490.- garantiert Reise buchen
28.02.19 - 03.03.19
CHF 1'490.- Reise buchen
06.06.19 - 09.06.19
CHF 1'490.- Reise buchen
27.06.19 - 30.06.19
CHF 1'490.- Reise buchen
18.07.19 - 21.07.19
CHF 1'490.- Reise buchen
22.08.19 - 25.08.19
CHF 1'490.- Reise buchen
04.10.19 - 06.10.19
CHF 1'490.- Reise buchen
14.11.19 - 17.11.19
CHF 1'490.- Reise buchen
19.12.19 - 22.12.19
CHF 1'490.- Reise buchen
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag CHF 160.-
  • Alle Transfers
  • Alle Fahrten gemäss Tagesprogramm im 4×4 Safari Minibus mit Aufstelldach
  • Alle Eintrittsgebühren inklusive Ranger und lokalem Führer
  • 4 Übernachtungen in Gästehäusern der landestypischen Mittelklasse im Doppelzimmer
  • Vollpension und Trinkwasser 
  • Leitung durch lokalen, englischsprachigen Fahrer/Guide

Nicht inbegriffen: Nicht inkludierte Mahlzeiten und Getränke, Visa-Gebühren, Trinkgelder und persönliche Ausgaben; Aufpreis für deutschsprachiger Fahrer/Guide und bei weniger als 4 Kunden


Mindestens 4, maximal 6 Teilnehmer

Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann der Reiseveranstalter bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Die Gruppe setzt sich aus Teilnehmenden aus dem deutschsprachigen Raum zusammen.

Diese Reise ist für jeden gesunden Reisegast mit durchschnittlicher Kondition geeignet. Wir buchen die Flüge individuell für jeden Teilnehmer: frühzeitiges Buchen ist sehr empfehlenswert, um Flugzuschläge zu vermeiden.

Impfbestimmungen: aktuelle Empfehlungen s. www.safetravel.ch

Klima: Uganda liegt in Ostafrika, auf Äquatorhöhe. Dadurch hat das Land ein sehr ausgeglichenes, vom Wechsel der Regen- und Trockenzeit bestimmtes tropisches Klima. Die beste Reisezeit ist von Juni bis Oktober und von Dezember bis Februar. Dann liegen die Tagestemperaturen zwischen 25° und 30° Celsius und kühlen in der Nacht auf ca. 18° Celsius ab. Auch ist während dieser Periode nur mit wenig Regen zu rechnen.

Anfrage / Beratung

Persönliche Beratung

Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Telefonat Ihre Reisewünsche. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09 - 18 Uhr unter +41 31 318 48 55.

Möchten Sie von uns angerufen werden, können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben

Landkarte Verlauf Vorprogramm Murchison Falls - Wildlife Safari

Auskunft und Beratung

Barbara Forster

Barbara Forster

Bereits als Teenager startete Barbara auf ihre erste Reise per Interrail quer durch Europa. Ihr Reisevirus war damit entflammt. Es folgten ein Auslandjahr in den USA und mehrere Reisen nach Südamerika, Asien und Australien.

Sportlich unterwegs ist sie allemal. Ihre Outdooraktivitäten und Naturerlebnisse teilt Barbara am liebsten mit anderen, denn Kontakte und Begegnungen machen für sie den eigentlichen Reiz des Reisens aus.

Bevor sie zu Nature Team kam, arbeitete sie mehrere Jahre bei Globetrotter als Reiseberaterin. Zuvor leitete die ausgebildete Ernährungsberaterin während etlichen Jahren Trekking-, Bike- und Abenteuerreisen und engagierte sich im Projekt „Feel the World – Meet the People“; Tätigkeiten, die der dynamischen Menschenfreundin genauso auf den Leib geschneidert sind wie das leidenschaftliche Beraten von Reisenden. Hauptsache, Barbara bleibt in Bewegung und ist mit Menschen in Kontakt.

Bereiste Länder

Ägypten, Albanien, Argentinien, Äthiopien, Australien, Bolivien, Brasilien, Chile, China, Costa Rica, Ecuador, Georgien, Griechenland, Guatemala, Hong Kong, Indien, Indonesien, Iran, Irland, Island, Jordanien, Kambodscha, Kap Verde, Kenia, Kolumbien, Kongo (dem. Republik), Kroatien, Kuba, Laos, Libyen, Madagaskar, Malaysia, Marokko, Mazedonien, Moldawien, Mongolei, Montenegro, Myanmar/Burma, Namibia, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Oman, Peru, Ruanda, Russland, Singapur, Südafrika, Tansania, Thailand, Uganda, USA, Vietnam, Westjordanland/Palästina, Zypern

Stefan Cotting

Stefan Cotting

Stefan Cotting ist seit seinem fünfundzwanzigsten Lebensjahr im Tourismus tätig und sammelte dabei seine ersten Erfahrungen als Reiseleiter für Abenteuerreisen in Nordamerika. Während seinen 10 Jahren als Reiseberater bei Globetrotter leitete er auch zahlreiche Gruppenreisen für Globotrek und war dazwischen auch mal kurz weg – 2 Jahre Weltreise einmal rund um den Globus mit seiner Lebenspartnerin. Es folgten 3 ½ Jahre als Geschäftsreisespezialist in der Bundesreisezentrale Bern, wo er Reisen für Bundesangestellte und Bundesräte organisierte. Als Mitglied des Katastropheneinsatzpools des EDA unterstützte er während der Nuklearkatastrophe von Fukushima die Schweizer Botschaft in Tokio. Von 2012 bis 2016 war Stefan als freischaffender Reiseleiter im In- sowie im Ausland tätig. Er nutzte die zusätzliche Freizeit um seinem grossen persönlichen Ziel, dem Besuch aller 195 Länder der Welt, näher zu kommen. Im September 2016 erfüllte er sich nach dem Besuch von Kasachstan diesen Traum.

Bereiste Länder

Alle Länder der Welt.

  031 318 48 55
  info@nature-team.ch
Buchung